Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic MTV - will „Popetown“ ausstrahlen (Gelesen: 1.105 mal)
Br.Johannes-Marcus (fjm)
Admin (Leiter)
*******
Offline


Ich sende euch wie Schafe
unter die Wölfe!

Beiträge: 2.576
Standort: 48703 Stadtlohn
Mitglied seit: 15.05.2000
Geschlecht: männlich
MTV - will „Popetown“ ausstrahlen
23.04.2006 um 21:31:27
Beitrag drucken  
Nehmt Rücksicht auf den christlichen Glauben!


Der Musiksender MTV will ab 3. Mai 2006 eine Cartoon-Serie mit dem Titel „Popetown“ ausstrahlen, in dem Papst und katholische Kirche in übelster Form karikiert werden. MTV wirbt dafür mit einem Anzeigenmotiv, das einen fröhlichen Jesus Christus zeigt, der vom Kreuz gestiegen ist, um MTV zu schauen. Dazu der Text: „Lachen statt rumhängen".

Hier wird eine Grenze überschritten. Rücksicht auf ihren Glauben dürfen nicht nur die Muslime, sondern auch wir Christen erwarten,

Bitte helfen Sie, den Protest lautstärker zu machen!

Schreiben Sie bitte mit Angabe Ihres Absender und Ihrer Unterschrift an den Sender MTV.  Postkarte, Telefon oder Fax an:

Frau Catherine Mühlemann
MTV Networks GmbH & Co OHG,
Stralauer Allee 7,
D-10245 Berlin.
Tel: 030 - 700 100-0
Fax: 030 - 700 100-599



Es folgt ein Formulierungsvorschlag.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!




Sehr geehrte Frau Mühlemann,

hiermit protestiere ich auf das Schärfste gegen die geplante Ausstrahlung der Sendung „Popetown" und fordere den Stopp der dazugehörigen Werbung. Ich fühle mich in meinen religiösen Gefühlen auf das Tiefste verletzt. Unbegreiflich, wie nach den Vorgängen um die Mohammed-Karikaturen derart unsensibel und taktlos mit den Gefühlen von Christen umgegangen wird.

Offensichtlich geschmacklos, kann „Popetown" nur als ein direkter Angriff auf Christen weltweit und als eine gezielte Diskriminierung von Katholiken im Besonderen angesehen werden; von „BBC" wurde sie (deshalb) nicht ausgestrahlt. Auch in Deutschland sollte ein Rest von Anstand erwartet werden können. Ich fordere Sie deshalb hiermit auf, die Sendung „Popetown" nicht auszustrahlen. Falls Sie aber aus wirtschaftlichen oder ideologischen Erwägungen bei der geplanten Ausstrahlung bleiben, werde ich mich all denen anschließen, die sowohl Ihren Sender als auch die mit Ihnen verbundenen Werbeträger boykottieren und möglichst vielen mit mir verbundenen Einzelpersonen und Organisationen die gleiche Vorgehensweise nahe legen.
« Zuletzt geändert: 19.01.2014 um 21:46:08 von Brigitta B »  

Eine Stimme ruft in der Wüste des Unglaubens: Kehrt um! Tut Buße! Das Reich Gottes ist nahe! Erhebt euch vom Schlaf, denn siehe euer König kommt!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Br.Johannes-Marcus (fjm)
Admin (Leiter)
*******
Offline


Ich sende euch wie Schafe
unter die Wölfe!

Beiträge: 2.576
Standort: 48703 Stadtlohn
Mitglied seit: 15.05.2000
Geschlecht: männlich
MTV - will „Popetown“ ausstrahlen
Antwort #1 - 24.04.2006 um 22:09:46
Beitrag drucken  


Auch unsere Apostolatsgemeinschaft hat sich entsprechend bei MTV gemeldet.

Tun wir, was wir können ... aber mit den Waffen des Lichts: Rosenkranz, Buße, Beichte, Opfer, Hl. Messe ...  
« Zuletzt geändert: 19.01.2014 um 21:46:29 von Brigitta B »  

Eine Stimme ruft in der Wüste des Unglaubens: Kehrt um! Tut Buße! Das Reich Gottes ist nahe! Erhebt euch vom Schlaf, denn siehe euer König kommt!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Br.Johannes-Marcus (fjm)
Admin (Leiter)
*******
Offline


Ich sende euch wie Schafe
unter die Wölfe!

Beiträge: 2.576
Standort: 48703 Stadtlohn
Mitglied seit: 15.05.2000
Geschlecht: männlich
Sauber: MTV - darf „Popetown“ ausstrahlen
Antwort #2 - 03.05.2006 um 21:48:20
Beitrag drucken  
Gerichtsentscheid: Der Cartoon-Papst darf bei MTV durchs Programm hopsen


Der Musiksender MTV darf die umstrittene Kirchensatire "Popetown" senden. Das Landgericht München I wies einen Antrag des Erzbistums München und Freising, die Ausstrahlung der Cartoon-Serie per Einstweiliger Verfügung zu untersagen, zurück.

Na denn, gratuliere ... zum Glück sind wir keine Fanatischen, die jetzt Landgericht, Sender MTV und alle Befürworter anzündeln, Fahnen zertreten usw.

Uns bleibt ja eines - In Zukunft solche Medien meiden. Wer dem Teufel den kleinen Finger reicht, kommt halt ganz in seinen Topf - Und tschüssssssssss
und dann wäre noch was zum Thema Meinungsbildung zu sagen. Bei kath.net wie auch bei M-TV wird zensiert! Damit ist klar was man erreichen will ... übrigens man kann auch Geld damit machen: Man verkauft Aufkleber, Tassen und Wäsche zu kaufen ...  was sagen wir dazu:


Wer dem Teufel den kleinen Finger reicht,
ist schon in seinem Schlunt ...
Wer Esoterik, Okkultes, satanisches fördert oder benutzt,
ist schon fast aus dem Himmel geputzt.
Von selbst, versteht sich,
weil im Kleinen nicht treu,
aber diese Bibelstelle ist ja auch nicht neu ...
« Zuletzt geändert: 19.01.2014 um 21:47:00 von Brigitta B »  

Eine Stimme ruft in der Wüste des Unglaubens: Kehrt um! Tut Buße! Das Reich Gottes ist nahe! Erhebt euch vom Schlaf, denn siehe euer König kommt!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert