Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Ursprung des Fronleichnam (Gelesen: 379 mal)
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.391
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Ursprung des Fronleichnam
06.06.2006 um 22:37:44
Beitrag drucken  


  Leib – „lichnam“      des Herren -  „fron“  
 
Wisse andächtige Seele, dass dieses Fest nicht von Anfang an in der katholischen Kirche gehalten wurde, sondern erst um das Jahr Christi 1230 auf folgende Weise seinen Anfang genommen hat:  
In dem Bistum Lüttich auf dem Corneliusberge war gar heilige Jungfrau Namens Juliana welche von Jugend auf gottselig gelebt hatte und in der Heiligkeit so hoch gestiegen war, dass sie oft verzückt wurde und viele Erscheinungen der Heiligen hatte.  
Sie sah oftmals in ihrem Gebete, wie wenn der volle Mond einen Riß hätte, welcher ihn sehr entstellte. Weil ihr dieses Gesicht gar oft vorkam, dachte sie endlich, es möchte vielleicht ein Geheimnis darunter verborgen sein.
Endlich offenbarte ihr Gott, der Mond bedeute die Kirche, der Riß aber bedeute den Mangel eines Festes des Fronleichnams Christi, welches Gott in seiner Kirche wolle gehalten haben.
Deswegen befahl er ihr, sie solle dieses Fest anfangen und auch bewirken, dass es von anderen gehalten werde.
Die gute Jungfrau entschuldigte sich wegen ihres Unvermögens und bat, Gott wolle dies durch seine Geistlichen thun.
Er aber gab ihr allzeit zur Antwort, er habe sie und keinen anderen dazu erwählt.  
Dieser Streit zwischen Gott und der heiligen Jungfrau währte bis 20 Jahre, in welcher Zeit sie den lieben Gott stets unter Tränen bat, er wolle sie dieser Last entheben.
Je mehr sie sich aber unwürdig erachtete, desto mehr trieb sie Gott zu diesem Werke an, bis sie endlich ihm willfahrend den ganzen Verlauf einem  Canonicus (Domherrn) zu Lüttich offenbarte, ihn bittend, er möge an ihrer Statt diese Sache aufs beste befördern.
Dieser Canonicus offenbarte es vielen gelehrten Herren und brachte die Sache so weit,  dass sie alle eine ganz besondere Andacht zu diesem Feste bekamen.  
Zu gleicher Zeit war noch eine andere Dienerin Gottes namens Isabella, welcher Gott in einer Verzückung offenbarte, dass dieses Fest allezeit in dem geheimen  Rathe der allerheiligsten Dreifaltigkeit beschlossen gewesen und daß jetzt die Zeit gekommen sei, in welcher es zum Heile der Welt sollte geoffenbart werden . Sie sah auch, wie alle Chöre der Engel vor dem Throne Gottes tief gebeugt mit inbrünstigem Gebete anhielten, der liebe Gott wolle doch dieses Fest zur Bekräftigung des katholischen Glaubens und zum Troste der armen Menschen recht bald veranstalten lassen.
Diese Offenbarung bestätigte die vorige und machte die gemeldeten Herren in Beförderung dieses Festes desto eifriger.  
Als sie diese ihre Meinung anderen Herren entdeckten, da hätte man sehen sollen, wie sie sich alle zusammen widersetzten, indem sie sagten, das hochwürdigste Sacrament werde ja täglich in der heiligen Messe genug verehrt und man solle auf dieses Weibergeschwätz nicht achten.  
Gleichwohl  hat das Stift St. Martin zu Lüttich dieses Fest angenommen und beständig gehalten, obwohl diese Herren auf Anstiften des Teufels gewaltig viele Verfolgungen ausstehen mussten.
Hernach kam ein apostolischer Gesandter nach Deutschland  und verkündete allen Orten dass man dieses Fest halten solle.
Es wurde aber nicht länger gehalten als bis nach seiner Abreise.  
Inzwischen geschah es zu Bolsena in Italien, dass, als ein Priester unter der Wandlung zweifelte ob Christus wahrhaft  gegenwärtig sei, die heilige Hostie alsbald in lebendiges Fleisch verwandelt wurde und  Christus erschien, wie er von Pilatus gezeigt wurde; sein heiliges Blut aber floss von seinem Leibe in den Kelch.
Der Priester deckte voller Schrecken das Corporale ( eines von den Kelchtüchlein) darüber, damit es niemand sehen sollte; aber sogleich erschien die Gestalt Christi in dem Corporale. Dieses wurde alsbald zum Papste gebracht und ihm der ganze Verlauf der obengenannten Offenbarungen erklärt.  
Darauf schrieb Papst Urban der IV. an alle Bischöfe und befahl ihnen, das Fest Fronleichnam Christi zu halten. Weil er aber starb, bevor diese Sache in Ordnung war  unterblieb diese Festlichkeit wieder, und zwar schier hundert Jahre lang, bis nämlich im Jahre Christi 1315  Papst Johannes XXII. von neuem dieses Fest zu halten befahl und allen denjenigen, die es halten  große Ablässe verlieh. So ist es in der ganzen Kirche eingeführt und bis auf den heutigen Tag beibehalten worden.  
 
 
originaler Auszug aus: „ Leben und Leiden Jesu Christi von P. Martin v. Cochem


« Zuletzt geändert: 10.07.2013 um 22:38:30 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.391
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Ursprung des Fronleichnam
Antwort #1 - 04.04.2011 um 22:15:27
Beitrag drucken  
Fronleichnamsprozession nach dem überlieferten römischen Ritus!

Mit Erlaubnis zum Ausdrucken!

Fronleichnamsprozession in der Urfassung


HOCHGELOBT, GEBENEDEIT UND ANGEBETET SEI DAS ALLERHEILIGSTE SAKRAMENT DES ALTARES      

« Zuletzt geändert: 10.07.2013 um 23:23:36 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.391
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Ursprung des Fronleichnam
Antwort #2 - 06.06.2012 um 21:31:31
Beitrag drucken  
Hier wird auch noch mal Fronleichnam erklärt

LINK: Was ist Fronleichnam?
« Zuletzt geändert: 10.07.2013 um 22:39:17 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.391
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Fronleichnam
Antwort #3 - 30.05.2013 um 10:33:21
Beitrag drucken  
HOCHGELOBT UND GEBENEDEIT UND ANGEBETET, SEI DAS ALLERHEILIGSTE SAKRAMENT DES ALTARES
VON NUN AN BIS IN ALLE EWIGKEIT! AMEN!

IN DER EUCHARISTIE IST DER GANZE CHRISTUS MIT FLEISCH UND BLUT, ALS GOTT UND MENSCH GEGENWÄRTIG! (Joh.11,23)

LINK: Hl.EUCHARISTIE - ERLÄUTERUNG

LINK: VERHEISSUNGEN DER VEREHRER DES ALTARSAKRAMENTES

LINK: GEBETE VOR DEM ALLERHEILIGSTEN

LINK: HL.EUCHARISTIE BETRACHTUNGEN


 
Bildquelle: ecclesiaveritas
« Zuletzt geändert: 10.07.2013 um 22:42:38 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.391
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Ursprung des Fronleichnam
Antwort #4 - 20.06.2019 um 07:02:53
Beitrag drucken  
Die hl. Theresia sagt:
" Unser großer König hat Brotsgestalt angenommen und sseine Majestät verborgen, um uns Mut einzuflössen,
mit desto größerem Vertrauen seinem göttlichen Herzen uns  zu nähern-
Wir wollen also mit großem Vertrauen und mit großer Liebe unseren Heiland besuchen, uns mit ihm vereinigen und uns Gnaden erbitten."
Wie groß sollte meine Freude sein, o ewiges Wort, dass du meinetwillen Mensch geworden und hier im Sakramente gegenwärtig bist;
dass ich mich dir also nähern kann, dir, meinem Gott, der unendlichen Majestät, der unendlichen Güte, die meine Seele so innig liebt.
Seelen, die ihr im Himmel oder auf Erden Gott liebt, liebt ihn auch für mich!

Meine Mutter Maria! Hilf mir, dass ich ihn liebe.
(Aus Hl. Alphons Maria v. Liguori "Sämtliche Werke", Regensburg 1842)



Gesegnetes gnadenreiches Fronleichnamsfest! 

Smiley
Smiley    Smiley

Smiley

  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert