Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Locked Topic Es ist nicht Brot-Wein-Oel-Wasser ... (Gelesen: 886 mal)
Br.Johannes-Marcus (fjm)
Admin (Leiter)
*******
Offline


Ich sende euch wie Schafe
unter die Wölfe!

Beiträge: 2.244
Standort: 48703 Stadtlohn
Mitglied seit: 15.05.2000
Geschlecht: männlich
Es ist nicht Brot-Wein-Oel-Wasser ...
01.09.2006 um 10:50:56
 
Es ist nicht
Brot - Wein - Öl - Wasser
sondern viel mehr ...
ES IST CHRISTUS!


Wo der Glaube fehlt, bewegt sich auch nichts. Immer wieder lässt GOTT schon auf Erden sichtbar werden, dass es in den Heiligen Zeichen - Sakramenten um mehr geht als die Substanz, welches unser Auge sieht, unsere Zunge kostet, die Haut spürt. Es ist mehr als nur ein Zeichen! Es sind die Heilmittel für unsere kranke Seele, die wir umsonst empfangen dürfen.

Zeugnisse gibt es nicht nur in unserem Hause. Unser Seelsorger (mein SF) hat uns bereits ein mächtiges Zeugnis geschenkt, wie Jesus in der Heiligen Eucharistie wirkt, heilt - sterbende wieder zum Leben erweckt - Heute, nicht vor hunderten von Jahren oder nur zur Zeiten der Apostel! HEUTE - wie GESTERN und auch noch bis in EWIGKEIT! Und er (der Priester) sagt nicht, das er geheilt hat, sondern: das sich das Schriftwort auch heute noch sichtbar an uns erfüllt: "Sie berührte heimlich sein Gewand und ward geheilt! (Matth.9, 20 f.)".


Aus den Berichten vieler Priester erfahren wir, wie schwer gebeugte Menschen, die nur einen leichten (wenn wir vermeiden wollen, lau zu sagen) Glauben lebten, es haben. Sie wollten nicht anecken und haben das Gelernte aus den Kindertagen aufgegeben. Sie waren krank und fanden trotz intensiver Suche nach Heilmittel in der Welt, wo manches sehr viel Geld kostete, keine Heilung. Vielleicht ein bissle Erleichterung, eine kleine Besserung - auf jedenfall alles nur für kurze Zeit - bis dann das nächste und schwerere Kreuz auf sie fiel.
Nach Jahren suchten sie dann Rat bei einem Priester, der ihnen sagte: Komm beichten, lebe wieder was gelernt ... sei demütig und erfürchtig vor Gott und deinen Nächsten. Lebe was Christus uns gelehrt. Und alle die sich entschlossen haben umzukehren - beichten gingen, auch wieder lernten  GOTT auf den Knien zu bitten und zu empfangen (kniende Mundkommunion) wurden geheilt von vielerlei Krankheiten, wo Ärzte, Heilpraktiker und andere s.g. Wunderheiler aufgeben mussten.
Sie haben Christus berührt, erfürchtig... hoffend und glaubend, das ER ihnen helfen kann.

Sind heute so viele Menschen unheilbar krank, weil sie meinen nicht mehr das Knie beugen zu müssen vor GOTT, ihn auch mit der Hand empfangen zu können - oder ihn gar im Wald und in der eigenen Wohnung finden zu können, statt in Seiner Kirche? (das eine darf das andere nicht ausschließen!)

Ich bin überzeugt, das wir der Gnade mitwirken dürfen, so wie die Frau im Evangelium es gewagt hat sich Jesus zu nähern in der Überzeugung, dass sie geheilt werde, wenn sie nur sein Gewand berühre.

Die Bibel ist keine Märchenstunde, ist nicht Erfindung von flinken Schreibern, die Geld machen wollen, wie es selbst Theologen heute lehren und pastorale MitarbeiterInnen heute vom Ambo schreien. Ein Priester meinte, wir nehmen die Bibel zu wörtlich ... Wie denn - wenn nicht WORTWÖRTLICH ... es ist die WAHRHEIT, es ist GOTT, es ist das WORT das lebendig wurde = JESUS CHRISTUS. Und den sollen wir nicht ernst nehmen? (Gut, er meinte, er habe das ja seit seinem 18. Lebensjahr studiert und ich eben nicht... ich bin ein NICHTS und er ist halt gebildet, aber ich glaube sagen zu dürfen, das ich im Lehramt nicht falsch liege ... wo er liegt hab ich nicht zu beurteilen. Das macht Jesus selbst!)

Um wieviel mehr schenkt Jesus all denen die IHN wirklich lieben, das Heil. Er will uns heilen, doch wir lassen es nicht zu, weil wir zu stolz sind das Knie zu beugen und Seine Bitten zu erfüllen.



Dann das Zeugnis im Glaubensforum mit der Taufe ... oder die wunderbaren Heilungen in Lourdes (F) zur Zeit der Erscheinungen bis einschließlich heute ...



Das Chrisam - die Heiligen Öle - zur Taufe, Firmung, Weihe und Krankensalbung ... es ist Jesus der in die Seele, in die Herzen eindringt um den Feind - die Dunkelheit in die Flucht zu schlagen. Gläubig genutzt, in Anspruch genommen, werden wir reingewaschen von allen Untrieben. Logisch das dazu die entsprechende Katechese gehalten wird, das es erforderlich ist, auch die Beichte (s.o.) zu nutzen. - Man bedenke dabei: Wer nicht BEICHTEN will sollte auch die anderen Sakramente nicht nutzen! Denn wer Sakramente unwürdig empfängt, empfängt sie nie zum Heile, sondern tatsächlich zum Gericht, wie es zahlreiche Zeugnisse belegen - von Bekehrten, auf Grund ihrer vorherigen falschen Haltung.

Gnadenöle, priesterlich geweihtes Öl ... wie zum Beispiel das uns anvertraute, von der Rose aus der Oase der Unbefleckten ... wovon Menschen das Augenlicht bewahrt wurde; ein offenes Bein geheilt wurde in wenigen Tagen - was Ärzte etc. nicht heilen konnten, viele Monate ... dazu ein Zeugnis aus dem Glaubensforum!



Quote:
Wenn es nur Brot, Wein, Öl oder Wasser wäre ... wie es Milliarden Mensch täglich nutzen, weshalb werden sie nicht alle geheilt - gestärkt... warum werden sie nicht wirklich satt (gesund in der Seele). Ich denke erkennen zu dürfen: Weil ihnen etwas fehlt,: die ordentliche Weihe von einem gültig geweihten Priester! - Also ist Christus nicht in diesem Brot, Wein etc., das die Milliarden essen - trinken - gebrauchen! Es ist dann kein Sakrament, sondern ein Nahrungsmittel der Welt - wenn auch Gabe GOTTES. Es dient nur unserem Fleisch!

Es ist JESUS CHRISTUS der im verwandelten  Brot, und Wein gegenwärtig ist - ER wirkt durch geweihtes Wasser und Öl, das dann SEIN HEILMTTEL ist um Menschen zu stärken - zu heilen und die Priester und Boten Gottes sind lediglich Seine Werkzeuge.

Und wenn man keine Heilung erfährt - auch keine Stärkung bekommt, dann prüfe dich ob du tust was ER uns sagt! Denn, ich wiederhole das Wort GOTTES: Denn wer die Sakramente unwürdig empfängt, empfängt sie nicht zum Heile, sondern zum Gericht. Sind so viele Christen deshalb so schwer krank und leidend, zusammenbrechend, gebeugt, weil sie sich eben nicht in der Ordnung befinden? Weil sie nicht tun was ER uns sagt? Weil man sich dem ganzen Budenzauber ausgeliefert hat?

« Zuletzt geändert: 04.01.2014 um 17:54:27 von Brigitta B »  

Eine Stimme ruft in der Wüste des Unglaubens: Kehrt um! Tut Buße! Das Reich Gottes ist nahe! Erhebt euch vom Schlaf, denn siehe euer König kommt!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert