Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Locked Topic Vertrauens-Novene an das Heiligste Herz Jesu (Gelesen: 1.528 mal)
Rosemarie
Anwärter zum Ritter der Unbefleckten
**
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 9
Standort: Binzwangen
Mitglied seit: 11.11.2006
Geschlecht: weiblich
Vertrauens-Novene an das Heiligste Herz Jesu
01.12.2006 um 19:19:24
 
Diese Vertrauens-Novene wurde vom stigmatisierten hl. Pater Pio,der sie auch eifrig zu halten empfiehlt, verfasst.

Mein Jesus! Du hast gesagt: " Bittet, und es wird euch gegeben;
suchet, und ihr werdet finden;
klopfet an, und es wird euch aufgetan"(Mt. 7,7).
Siehe, ich komme zu Dir: Ich klopfe an, ich suche und bitte Dich um die Gnade....

Vater unser...
Gegrüßet seist Du Maria...
Ehre sei dem Vater...
Heiligstes Herz Jesu, ich vertraue auf Dich!


Mein Jesus! Du hast gesagt: " Wahrlich, wahrlich, Ich sage euch, wenn ihr den Vater in Meinen Namen um etwas bittet, so wird Er es euch geben" (Joh. 16,23)
Siehe, ich bitte Deinen Vater in Deinem Namen un die Gnade....

Vater unser...
Gegrüßet...
Ehre sei dem Vater...
Heiligstes Herz Jesu...

Mein Jesus! Du hast gesagt: " Wahrlich, Ich sage euch, Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen" (Mt.24,35).
Siehe, ich stütze mich aud die Unfehlbarkeit Deiner heiligen Worte und bitte Dich um die Gnade...

Vater unser...
Gegrüßet...
Ehre sei dem Vater...
Heiligstes Herz Jesu...


Gebet zum Heiligsten Herzen Jesu
Heiligstes Herz Jesu, Dem nur eines unmöglich ist, nicht Mitleid zu haben mit den Unglücklichen.Habe Erbarmen mit uns elenden Sündern und gewähre uns die Gnaden, um die wir Dich bitten durch das unbefleckte Herz Deiner und unserer zärtlichen Mutter und um ihrer heiligen Tränen willen. Amen.

Heiliger Josef, Freund des Heiligsten Herzen Jesu, bitte für uns!

Salve Regina
Gegrüßet seist Du Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben, unsere Wonne und unsere Hoffnung, sein gegrüßt! Zu Dir rufen wir verbannte Kinder Evas, zu Dir seufzen wir trauernd und weinend in diesem Tale der Tränen. Wohlan denn unsere Fürsprecherin, wende Deine Barmherzigen Augen zu uns, und nach diesem Elende zeige uns Jesus, die gebenedeite Frucht Deines Leibes, o gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria. Amen.

(300 Tage Ablass jedes Mal. Vollkommener Ablass einmal im Monat unter den üblichen Bedingungen, wenn täglich gebetet. -Hl. Pius 10. Juni 1906-
« Zuletzt geändert: 12.06.2013 um 19:24:36 von Brigitta B »  

"Gott kennt dein Gestern, gib ihm dein Heute, er sorgt für dein Morgen."
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert