Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Locked Topic Engelgebete der Heiligen (Gelesen: 1.034 mal)
Inka
Helfer des Admin
****
Offline


In tiefer Liebe für JESUS,
MARIA und JOSEF

Beiträge: 3.028
Standort: Ruhrgebiet
Mitglied seit: 20.08.2006
Geschlecht: weiblich
Engelgebete der Heiligen
02.09.2007 um 12:43:41
 
Wir denken im September wieder verstärkt an die Engeln

Liebe Du in uns und durch uns
In Deinen Seraphim als Liebe.
Erkenne in Deinen Cherubim als Wahrheit.
Herrsche in Deinen Thronen als Gerechtigkeit.
Gebiete in Deinen Herrschaften als Hoheit.
Schirme uns in Deinen Gewalten als Heilbringer.
Regiere in Deinen Fürsten als Urmacht.
Wirke in Deinen Mächten als Stärke.
Offenbare Dich in Deinen Erzengeln als Licht.
Walte in Deinen Engeln als Güte.

Hl. Bernhard von Clairraux

Ihr himmlischen Geister, ihr Diener Gottes! Da die stolzen , neidischen, hartnäckigen und listigen bösen Geister sich zu unserem Untergang verschworen haben, so rufen wir euren Beistand an, auf dass die so grosse Zahl übermütiger, listiger und mächtiger Feinde weder im Leben noch im Tod über uns siege. Steht uns bei, ihr heiligen Engel, Tag und Nacht und kämpft getreu für uns in diesem immerwährenden Kampf. Besonders empfehle ich mich deinem Beistand, heiliger Engel, dessen beständigem Schutz die göttliche Güte mich anvertraut hat. Ich bitte dich, führe mich Blinden, belehre mich Unwissenden, stärke mich Schwachen, beschütze mich Unwürdigen, führe mich zurück, wenn ich irregehe, sporne mich Trägen an, wecke mich, wenn ich schlafe, hilf mir voran, wenn ich gehe. Hilf mir ganz besonders, dass jener letzte und schwere Kampf, der mir mit den bösen Geistern in der Todesstunde bevorsteht, für mich einen glücklichen Ausgang nehme, damit meine Seele in die Gesellschaft der Engel gelange und nach errungenem Sieg freudig singe: „Der Strick ist zerrissen, und wir sind befreit.“
(Ps, 123,7.)

Hl. Petrus Kanisius



So lasst uns denn, Brüder, Gottes Engel innig lieben. Sie werden ja einmal unsere Miterben sein, und einstweilen sind sie unsere Führer und Schützer, vom Vater eingesetzt und für uns bestimmt. Was hätten wir unter solchen Führern zu fürchten? Auf allen Wegen führen sie uns. Und sie können nicht überwunden werden, sie können nicht irregeleitet werden, noch können sie selbst in die Irre führen. Sie sind getreu, sie sind klug, sie sind mächtig. Was sollen wir fürchten? Folgen wir ihnen nur in Treue: und wir wandeln im Schutze des Himmelsgottes.
Sooft darum eine heftige Versuchung dich bestürmen will, sooft eine schwere Bedrängnis dir bevorsteht: rufe ihn an, deinen Schutzengel, deinen Führer, deinen Helfer in guten und in bösen Stunden.

Hl. Bernhard von Clairvau


Gott, Du bist in den Himmeln,
Du bist in den Engeln und Heiligen
Du erleuchtest sie - und sie erkennen
denn Du Herr bist das Licht.
Du entflammst sie - und sie lieben
denn Du Herr bist die Liebe.
Du bewohnst und erfüllst sie - und sie sind selig
denn Du Herr bist das höchste Gut
Ewiges Gut,
aus Dir fließt jedes Gut,
ohne Dich gibt es kein Gut.

Quelle :Franz von Assisi, Erklärung zum Vaterunser; übertragen von P. Anton Rotzetter OFM Capp.


Hildegard von Bingen (1098—1179)
Segensprüche zu den Hl. Engeln
Preis euch, heilige Engel,
Hüter der Völker,
deren Gebilde in eurem Antlitz sich spiegelt;
Erzengel,
die ihr die Seelen der Heiligen traget empor,
euch, Kräfte und Mächte und Fürstentümer, Herrschaften, Throne,
die zum Geheimnis der Fünfzahl ihr schließt den heiligen Ring;
und euch Serafim,
die Siegel ihr seid der Geheimnisse Gottes;
leuchtende Kerubim, flammende Serafim,
Lobpreis sei euch!

Wege zum Licht
Zwei Augen hast du, o Gott, mir gegeben,
im Dunkeln ein herrliches Licht zu schauen,
zu wählen den Weg, den ich gehen soll.
Bin ich nun sehend oder auch blind,
ich weiß, dass ich einen Führer brauche
zum Tage hin und auch zur Nacht.
Wenn ich mich im Finstern verberge,
kann ich auch Dunkles tun;
im Licht aber werde ich gesehen
und zieh’ statt Belohnung mir Strafe zu,
wenn ich es tue.
Lebendiger Gott, ich rufe dich an,
führ’ mich den Weg des Lichts
und heile meine bösen Geschwüre,
damit ich am Tage mich nicht schämen muss;
zerreiße die Stricke meiner Gefangenschaft!


Inka
« Zuletzt geändert: 06.07.2013 um 15:42:13 von Brigitta B »  

Im Lichte Jesus Christus wandeln.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert