Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Unerwüscht - ausgegrenzt ... (Gelesen: 1.116 mal)
Br.Johannes-Marcus (fjm)
Admin (Leiter)
*******
Offline


Ich sende euch wie Schafe
unter die Wölfe!

Beiträge: 2.576
Standort: 48703 Stadtlohn
Mitglied seit: 15.05.2000
Geschlecht: männlich
Unerwüscht - ausgegrenzt ...
16.10.2007 um 10:11:45
Beitrag drucken  
Wenn ich diese Zeilen veröffentliche, dann nicht weil ich Sorge habe um mich, sondern weil ich einmal aufzeigen möchte welche Konsequenzen es hat, wenn man Menschen den Spiegel der Wahrheit vorhält.
Nicht um diese Person bloßzustellen, sondern im Vortrag unbewusst ein Thema aufgreife, welche - wie ich es immer sage: 'GOTT will, dass wir es hören' - dass es Zuhörer gar nicht zu hören wünschen
:

Vorweg, ich hatte vor vielen Monaten eine Vision von Spinnennetzen. Überall kommen sie her und ich sauge die mit dem Staubsauger weg. Am Schluss greife ich ein dickes weißes Spinnennetz und wollte es entfernen, dabei erschrack ich sehr, was ich da zu sehen bekam.

Heute hörte ich wieder von Pater Pilar die Aufzeichnung über 'NewAge, Esoterik ...' und vernehme genau dieses Wort: 'Es ist wie ein Netz ... wie Spinnen ...' und 'dass Weiße Magie scheinbar was gutes ist - aber Satan sich als Lichtengel darin versteckt' . Ich weiss das und spreche seit September 2004 darüber. Auch sie haben Anfangs bei den Menschen Wohnungen 'gesäubert'. Wie auch wir! Auch er hat positive Reaktionen, wie auch ich. Aber halt nur von den Menschen, die tatsächlich von dem Übel losgelassen - es gebeichtet haben.
Andere Menschen, besonders jene die mich verwünschen - verfluchen und als unerwünscht erklären, praktizieren in NewAge Gebiet, in der esoterischen und okkulten Welt weiter und ziehen andere mit sich mit.

Ich weiß, jede Verwünschung und Verfluchung schadet mir nicht! Aber ich merke auch in meinem Umfeld, dass sie sich von mir abgewendet haben, eben weil sie Aussagen gegen das Esoterische und Okkulte nicht annehmen wollten. Die selben Menschen, die zuvor gesagt haben, dass sie die Sache immer unterstützen und sich nicht wie die anderen abwenden werden. Genau dieser Umkreis ist abgefallen und praktiziert das wovor ich eindeutig warnen sollte.

Sie meinen: Es werde doch gebetet und kann dann nicht schaden! Pater Pilar widerlegt genau diesen Irrglauben - denn es kommt drauf an, nicht nur meine Absicht, sondern was auch mein Nächster darüber denkt! Und ich sage in diesem Sinne: Doch!!! Es schadet, denn: GOTTES GEIST FLIEHT DIE LÜGE!" In Zephanja ist deutlich nachzulesen, dass wer sich von den Weltlichen nicht enthält; wer den Götzen/-diensten folgt, die wird GOTT ausrotten.

Übrigens, ich hörte ja nur das Buch und wollte es dann sogleich suchen. Aber schon in der Nachmittagsandacht schlug ich die Bibel auf und hatte genau diesen Abschnitt vor mir. Dann sagte ich dem Bruder: Ich suche das Thema Götzenfleisch, was der hl. Paulus darüber sagt. Er schlägt die Bibel auf und bitte ... das ist es.
Es ist GOTT der dir das sagen will, nicht ich! Ich muss es sagen, weil es mir aufgetragen ist. Und er hilft mir in allem was ich dazu brauche zur rechten Zeit!

Aber wir leben in einer schweren Zeit, dass sie selbst Jesus Christus hinauswerfen würden, wenn er ihnen das persönlich sagen würde, was er ja in diesem Sinne auch tut. Aber man will es nicht glauben und darum wird es ihnen so ergehen, wie geschrieben.

Wir haben seit Wochen versucht alles Wichtige noch einmal zusammenzufassen. Unter Redaktion: "Zur Sache 045" steht die Antwort. In unserem FJM-Ritter-Internetradio kann man regelmäßig alles Wichtige hören. Das ist unser erstes Thema in Kürze und ich weiß schon jetzt was passiert. Alle die das Volk melken, mit diesem "Budenzauber" wie ich es nenne, werden über mich herfallen, denn wir gehen ihnen an die Substanz. Wir zeigen auf, auch die Konsequenzen! Die finden wir in der Offenbarung 2,18-28



Frage: Schadet das, ich bete doch!
Zeit des Gerichts, nach dem Propheten Zephanja: 1,2-13

Frage: Wenn der Priester / ich es segne ... kann es nicht mehr schaden!
vom Essen des Opferfleisches, erster Brief des hl. Apostel Paulus an die Korinther: 8

« Zuletzt geändert: 16.01.2014 um 23:11:26 von Brigitta »  

Eine Stimme ruft in der Wüste des Unglaubens: Kehrt um! Tut Buße! Das Reich Gottes ist nahe! Erhebt euch vom Schlaf, denn siehe euer König kommt!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Br.Johannes-Marcus (fjm)
Admin (Leiter)
*******
Offline


Ich sende euch wie Schafe
unter die Wölfe!

Beiträge: 2.576
Standort: 48703 Stadtlohn
Mitglied seit: 15.05.2000
Geschlecht: männlich
Gifte: Mit dem Weltenlehrer auf dem Weg!
Antwort #1 - 18.10.2007 um 11:46:13
Beitrag drucken  
Bei weiteren Recherchen zum Thema: "Gifte die wir freiwillig schlucken", durchforsten wir einige Angebote des Internets, was uns so aufgezeigt worden ist.
Wir wundern uns dabei über Personen, welche im kirchlichem Raum und Dienst, ja so gar bei der Feier der Heiligen Messe - s.g. Heilungsgottesdiensten etc. - die Praktiken des Götzendienstes anwenden dürfen, ohne entsprechende Zurück- oder Zurechtweisung des zuständigen Pfarrers / Bischofs vor Ort zu erhalten.
Schlimmeres kann man Jesus gar nicht antun, so glaubte ich und forschte weiter: Wir erkennen, und müssen warnen, vor solche/n Verbindungen, weil, wie schon mehrfach an anderer Stelle beschrieben, Gottes Geist diese Lüge flieht (vgl. Weish.1,5) und am Ende nur der Geist der Finsternis wirkend und scheinbare Heilungen und 'ganzheitliche' Wohlbefinden etc. schenkt (aufdrängt oder vortäuscht, um dich zu fangen).

Wir warnen dringenst vor der Teilnahme an solchen "Feierlichkeiten" und Vorträgen, auch wenn der Anbieter ein Religionslehrer, Priester oder gar Bischof sein sollte, der uns frei Haus den 'Affen' macht, (ins Herz holt).

Bei der Suche kammen wir auch auf die Seite der s.g. Alpenschamanen. Beim betrachten dieses Angebotes hebt es uns nicht mehr vom Stuhl, wenn wir sehen mit was und wem sich diese alles beschäftigen. Es ist logisch das Verbindungen auf dieser Ebene zusammentreffen wie ... so wird ein Vortrag angekündigt mit Benjamin Creme, der wie überall und ganz einfach zu finden [man gebe nur unter Google diesen Namen ein und du wirst reichlich bedient]: der Ankünder des Weltenlehrers ist.

Wer da nicht die Finger weg lässt, dem ist so gut wie nicht mehr zu helfen. Der Weltenlehrer, auch Maitreya genannt, will die EINEWELTRELIGION haben und vorstehen.

Aber hier kann man nur warnen: Es ist nicht unser GOTT, der eine Dreifaltige! Es ist nicht Jesus Christus [der Sohn des ewigen Vaters und Mariens Sohn, nicht der Nazaräer] der für uns am Kreuz - zu unserer Erlösung von den Sünden - sein Leben gelassen hat.

Es ist ein Werkzeug,
wenn nicht so gar DASS WERKZEUG des Widersachers,
des Teufels.


Im zusammenschweissen von allen Religionen, im Eosterikbereich, mit den eindeutigen Verbindungen ins Okkulte ist diese Einheit besser gar nicht mehr zu unterstreichen, woher das alles kommt und was damit bezweckt werden soll. Es ist kein Spaß, kein Spiel... es geht hier einzig und allein um Deine Seele, welcher dieser Luzifer und seine Gehilfen (Weltenlehrer, Gurus etc.) als Seelenfänger eingesetzt hat, diese abzuholen.
Anfangs schleichend - doch heute schon fast federführend - wurde, wie gesagt: 'selbst in christlichen Häusern (Kirchen, Klöstern, Bildungshäusern und Familien)' dieser Ungeist eingeführt.
Viele erkennen es nicht (mehr) - glauben, durch scheinbare Heilungserfahrungen, sich auf dem richtigen Weg zu befinden!
Uns ist klar, dass wir mit unserer Position nur wenig Plattform finden, und schon gar keinen Zutritt in kirchlichen Räumen bekommen, um aufzuklären. Diese werden uns mehrheitlich verweigert.

Klar ist, weshalb das so ist: GOTTES GEIST flieht die Lüge! Und darum erkennen sie nicht. Machen dem Ungeist Tor und Tür auf, ohne Not wird das Volk, das GOTT sich erwählte, in die Irre geführt - verführt.

Kann ein Blinder Blinde führen? Sicher nicht! Und deshalb sage ich: Prüfe, bevor du etwas an dich heran- oder hineinlässt. Deine Seele gehört GOTT, hilf IHM, dass sie dort bleibt! Schwöre allem ab, was nicht GOTTES ist. Die Bibel (Vulgata) und das päpstliche Lehramt ist unsere große Hilfe dabei um zu unterscheiden - dies ist GOTTES WORT und WERK.
Auch wenn diese Ungeister uns das ausreden wollen!

Das tun sie, um dich zu verunsichern um dich zu öffnen für ihren "Bundenzauber". Bist du einmal in ihrem Netz, wird diese "Spinne" dich einpuppen und zubereiten zum Verzehr (mit allem die du da mit hineinziehst)!!!
Irgendwann kommst du da nicht mehr heraus und du kannst keine wahre Hilfe mehr erwarten. Nur jetzt kannst du dich noch entscheiden, nämlich wenn dir die Augen und Ohren aufgehen ... JETZT! Dazu wurden diese Seiten - als Hilfe veröffentlicht!

Hilfen bieten wir an ... und damit keiner sagen kann, dass wir es des Geldes wegen machen: wir verlangen nichts dafür: So wie GOTT schenkt - umsonst -,  so geben wir - umsonst - !!!
« Zuletzt geändert: 19.01.2014 um 15:03:46 von Brigitta »  

Eine Stimme ruft in der Wüste des Unglaubens: Kehrt um! Tut Buße! Das Reich Gottes ist nahe! Erhebt euch vom Schlaf, denn siehe euer König kommt!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert