Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Bezähmung der Sinne (Gelesen: 3.191 mal)
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Bezähmung der Sinne
17.01.2009 um 00:41:06
Beitrag drucken  
Bezähmung der Sinne

Schön und wahr sagt hierüber der sel. Br. Aegidius: „ Die Keuschheit besteht darin, dass man alle Sinne für die Gnade Gottes bewahrt.“
Wir dürfen nie vergessen, dass der Seele die Herrschaft über den Körper gebührt, und dass sich die göttliche Gnade nur dann in unserem Herzen ausgießen wird,
wenn der Leib, der Diener der Seele ist.
Vorzüglich aber gilt es, die gefährlichsten Sinne: Augen, Zunge und Ohren, zu zügeln.
Der Hl. Papst Gregor versichert:  Wer unvorsichtig durch diese Fenster des Leibes nach außen hinschaut. Der verfällt meistens, und gleichsam ohne es zu wollen, der sündigen Lust.“
„Man sehnt sich nicht nach dem, was man nicht sieht. Wer will, dass der Feind nicht in die Festung eindringe, muß die Tore verschlossen halten“ (Hl. Franz von Sales).
„Das Auge ist des Herzens Zeiger.“
Wie die Augen, so muß auch die Zunge mit gewissenhafter Strenge bewacht werden.
Die Mahnung des Apostels lautet: „Keine böse Rede komme aus eurem Mund“ Eph 4,29);
und wieder: Unzucht aber und jede Art von Unlauterkeit... soll unter euch nicht einmal genannt werden“ (5,3).
Dem Reinen entweicht nie ein zweideutiges, unsauberes, schamloses Wort.
Noch mehr, er bewahrt auch seine Ohren und meidet mit der größten Behutsamkeit solche Orte, Personen, Gesellschaften, wo Ungeziemendes gesprochen wird.
Wie der Same in die Erde gestreut wird, so dringt das Wort ins Ohr; von da steigt es hinab ins Herz und schlägt Wurzeln.
Willst du vom Rauch frecher Reden nicht besudelt werden, so halte dich fern.
„Wißt ihr nicht, dass eure Glieder ein Tempel des Heiligen Geistes sind, der in euch ist, den ihr von Gott habt, und dass ihr nicht euer eigen seid?“ (Kor 6,19).

Fortsetzung folgt:

Die wirksamsten Heilmittel:


Aus:Ill. Hausbuch von P .Franz Tischler 1908

« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:01:54 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Bezähmung der Sinne
Antwort #1 - 17.01.2009 um 19:45:59
Beitrag drucken  
Die wirksamsten Heilmittel:

1. Das Gebet.
Alles Gute kommt von oben, vom Vater der Lichter. „Ohne Mich könnt ihr nichts“ (Joh 15,5 versichert der göttliche Heiland.
Dies gilt vornehmlich in Sachen der heiligen Reinheit. Die heilige Reinheit ist ein Vorzug, den der Mensch ohne besonderen Schutz Gottes nicht erlangen, nicht bewahren kann.....  
Zu diesen Gefahren von außen kommen die Versuchungen von innen, die erwachenden bösen Neigungen und Leidenschaften.
Es ist unmöglich, allen diesen Gefahren zu entgehen ohne die stärkende Gnade von oben.
Diese wird aber nur jenen zuteil, die sie durch eifriges Gebet gewissenhafte Übung der Frömmigkeit auf sich herabziehen.  
Die heiligen Väter nennen das Gebet geradehin die Geißel und das Kreuz der bösen Geister.
Das Gebet löscht das Feuer der Begierlichkeit, zähmt die niedrigen Triebe und die bösen Neigungen, entwaffnet den unreinen Geist und zieht Gottes Segen auf uns herab.
„Das Gebet ist die Schutzwehr und die Sicherheit der Keuschheit“ versichert der hl. Gregor von Nyssa.
Wer darum dieses Mittel eifrig gebraucht, wer ein Liebhaber des Gebetes ist und oft und inbrünstig zu Gott um die Gnade der heiligen Reinigkeit fleht, dem kann die Hölle nichts anhaben,
der wird unter dem Schutz des Himmels den Kampf um die englische Tugend gut bestehen und Leib und Seele rein bewahren.
Die Notwendigkeit, zu beten, steigert sich in der Stunde der Gefahr, der Versuchung.
Durch das Gebet verscheuchen wir den schwarzen Versucher und klammern uns an Gott und seine mächtige Hilfe an.

Aus:Ill. Hausbuch von P .Franz Tischler 1908 Imprimatur
« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:02:07 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Bezähmung der Sinne
Antwort #2 - 18.01.2009 um 18:25:04
Beitrag drucken  
Fortsetzung:

2. Der Empfang der hl. Sakramente.
   * Beichte
Nie genug kann der christlichen Jugend empfohlen werden, sie möchte das hl. Bußsakrament recht lieb gewinnen und oft und eifrig empfangen,
um die Herzensreinheit unversehrt zu bewahren.
Die Gnade, die sakramentale Gnade muß zu Hilfe eilen, ja sie muß das Meiste tun, und ein Helfer, von Gott dir gegeben, muß dich unterstützen.
Suche dir deshalb einen erfahrenen Beichtvater, der aber auch ganz der Mann deines Vertrauens sei.
Beichte oft, beichte sorgfältig, beichte voll Glauben an die Kraft dieses himmlischen Heilungs- und Bewahrungsmittels.
O wie viele verdanken diesem himmlischen Sakrament allein ihre Rettung!
Würde sich ein Mensch das ganze Jahr Gesicht und Hände nicht waschen: wie sähe er aus! Dies mögen jene bedenken, die nur selten beichten.
Aber, wendet man ein. Wozu beichten und wieder sündigen? Denn im Kleinen versündigen wir uns alle.
Hierauf die Antwort: Wozu waschen? Denn im Kleinen beschmutzen wir uns doch alle Tage wieder.
Sagst  du wohl zu einem Gärtner, wozu das Ausjäten? Das Unkraut wächst doch wieder nach.
Jüngling, lerne, weise für dich zu sein und für das Gärtlein, das du im Herzen trägst, gehörig sorgen.

Aus:Ill. Hausbuch von P .Franz Tischler - Imprimatur 1908

LINK: Hl. Beichte

Link: Seelenwaschmaschine
« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:02:22 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Bezähmung der Sinne
Antwort #3 - 19.01.2009 um 00:03:52
Beitrag drucken  
* Die hl. Kommunion
Aber ist gewiß das vorzüglichste Mittel, das weiße Kleid der heiligen Ehrbarkeit rein zu bewahren
und auf dem staubbedeckten Pfad dieses Erdenlebens unbefleckt an Leib und Seele einherzuwandeln...
“Dieses Sakrament“ schreibt der römische Katechismus, „hält die Lust des Fleisches im Zaum und unterdrückt sie;
denn, indem es die Seele mit dem Feuer der Liebe immer mehr entzündet, muß es notwendig die Glut der Begierlichkeit auslöschen.“
Beim Genuß dieses göttlichen Geheimnisses kommt der Herr selber zu uns, er, der unendlich Reine und Heilige,
und vereinigt sich mit uns, heilt und veredelt, erneuert und belebt unser verdorbenes Herz, gestaltet uns zu seinen Gliedern um und steht uns segnend und stärkend zur Seite.  
Es gibt in der Tat kein kräftigeres Mittel zur Bewahrung und Vollendung der heiligen Reinigkeit als den würdigen Empfang des heiligen Altarsakraments;
aus ihm schöpft die Keuschheit Nahrubg und Wachstum, Mut und Stärke, Glanz und Vollendung.

Aus:Ill. Hausbuch von P .Franz Tischler - Imprimatur 1908


« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:02:36 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Bezähmung der Sinne
Antwort #4 - 19.01.2009 um 22:32:27
Beitrag drucken  
  *   Das fromme Andenken an das  Leiden Jesu Christi.
Es schreibt der hl. Augustin:
 
„Nie habe ich mehr Stärke gegen die fleischlichen Gelüste gefunden als in den Wunden Jesu.“  
Jesu Todesangst am Ölberg, seine Misshandlungen vor den gottlosen Richterstühlen, seine grausame Geißelung und schmerzhafte Krönung,
die schmähliche Ausziehung seiner Kleider, sein blutiger Todeskampf am Kreuz...
Welch ein Gegensatz: diese Martern und Peinen des unbefleckten Gotteslammes, und jene niedrige Wollust der Sinnlichkeit!
Und der süßeste Heiland erleidet gerade deswegen so Unermessliches, um die entsetzlichen Verheerungen zu büßen,
die die erbärmlichen Sklaven der Fleischeslust an sich selber und bei andern anrichten.
O, das heilige Kreuz war und ist die Siegesfahne des Christen in allen Kämpfen um die schönste Tugend.


« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:02:58 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Bezähmung der Sinne
Antwort #5 - 19.01.2009 um 23:16:56
Beitrag drucken  
    *Die Verehrung der seligsten Jungfrau Maria.

Die hochgebenedeite Gottesmutter ist das erhabenste Vorbild der Unschuld und der Reinigkeit.
Ohne Makel empfangen, lebte sie allezeit frei von jeder sowohl schweren als lässlichen Sünde;
sie legte zuerst von allen sterblichen das Gelübde der Jungfräulichkeit ab;
sie ist die immerwährende Jungfrau, Jungfrau dem Geist, Jungfrau dem Fleisch nach, Jungfrau durch das Gelübde.
Aber wie sie unter den Jungfrauen die Erstlingsjungfrau ist, so ist sie auch die Mutter und Patronin aller jungfräulichen Seelen,
aller derer, die eines reinen Herzens sind, und denen die Reinigkeit als die kostbarste Perle gilt.
Je höher jemand in der Liebe zur Reinigkeit steigt, desto näher kommt er dem Vorrecht, ein Kind Mariä zu sein.

Aus:Ill. Hausbuch von P .Franz Tischler - Imprimatur 1908
 
« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:03:12 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Bezähmung der Sinne
Antwort #6 - 20.01.2009 um 15:50:55
Beitrag drucken  
* Die Verehrung der lieben Hl. Engel und Heiligen Gottes.

Wie uns der heilige Glaube lehrt, sind sie alle unsere Helfer und Beschützer auf der Reise in die Ewigkeit.
An sie müssen wir uns darum mit vollem Vertrauen wenden, und dies namentlich im schwersten Kampf, den wir zu bestehen haben, im Kampf um die Unschuld.
Als die besondern Patrone der heiligen Reinigkeit gelten aber:
 a) Der Hl Schutzengel.
                                Die göttliche Vorsehung hat jedem Gläubigen einen besondern Schutzengel bestimmt;
                                es ist darum die erste Sorge und das hauptsächlichste Bestreben dieses seligen Geistes,
                                die Seele seines Schutzbefohlenen von jeder Sünde und besonders von jeder Befleckung der Unreinigkeit rein zu bewahren.
                                So konnte jene ganz unschuldige zarte Jungfrau, die hl. Agnes, von sich rühmen: „Bei mir ist als Beschützer meines Leibes der Engel des Herrn.“
                                Unsere Sache ist es nun, Ehrfurcht zu haben vor dem hl. Engel, der an unserer Seite Wache hält,
                                uns seines Schutzes würdig zu erweisen durch einen tugendhaften Wandel
                                und uns seiner treuen Fürsorge täglich, namentlich morgens und abends und in der Zeit der Versuchung, herzlich empfehlen.

„So oft du siehst“, rät der hl. Bernhard, „ dass dich eine Versuchung bestürmt, so rufe an deinen Beschützer, deinen Lehrer, deinen Helfer in Gefahr und Bedrängnis.
In jedem Winkel hab Ehrfurcht gegen deinen Engel; behüte dich, in seiner Gegenwart etwas zu tun, was ihn betrüben könnte.“

« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:03:27 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Bezähmung der Sinne
Antwort #7 - 20.01.2009 um 21:47:05
Beitrag drucken  
b) der hl. Namenspatron. Aus allen Heiligen des Himmels hat uns der liebe Gott durch die Kirche gerade den hl. Namenspatron zum besondern Fürsprecher und Beschützer gegeben.
   Damit verlieh ihm Gott auch eine besondere Liebe und Macht, uns auf der irdischen Wanderschaft hilfreich beizustehen.  
   Und gerade in Sachen der hl. Reinigkeit wendet uns der hl. Namenspatron eine besondere Hilfe und Macht zu.
   Warum?
   Weil auch die Gefahr in dieser Hinsicht am größten ist.
   Er bezeigt uns seine Teilnahme um so lieber,
   als er während seines irdischen Lebens aus eigener Erfahrung die menschliche Gebrechlichkeit, die Heftigkeit der Versuchungen und die Gefahren von außen kennen gelernt hat.
   Möchten nur auch wir ihn eifrig verehren und vertrauensvoll anrufen!
« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:03:37 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Bezähmung der Sinne
Antwort #8 - 20.01.2009 um 21:52:30
Beitrag drucken  
c) Der hl. Aloisius. Das lieblichste Vorbild nie befleckter Reinheit und Unschuld ist der hl. Aloisius.
   Er steht in diesem Stück einfach unübertroffen da, weil er die weiße Lilie bis zu seinem Lebensende auch nicht durch den leisesten Hauch eines unlautern Gedankens je entweiht hat.
   Er heißt darum“ der Engel im Fleisch“.
   Wegen  seiner makellosen Unschuld hat ihn die hl. Kirche zum besondern Vorbild und Patron der christlichen Jugend erwählt.
   Der Lilienduft seiner Unschuld und seines gottseligen Lebens weht denn auch die christliche Jugend, die eines guten Willens ist, wundersam an,
   und es gibt kaum einen Heiligen, der von ihr mit einer solchen Bewunderung, Liebe und Innigkeit verehrt wird wie der hl. Aloisius.
   Möchten alle, die in der Blüte des Lebens stehen, es nicht verabsäumen, „den englischen Jüngling“, den besondern Patron der Unschuld und Jugend, innigst zu lieben, zu verehren,    nachzuahmen und anzurufen!


   Die Jugend, die nicht aufwärts blickt, blickt um so mehr abwärts“
   alles aus dem Ill. Hausbuch von P .Franz Tischler - Imprimatur 1908  

   Ende
« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:04:15 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.415
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Bezähmung der Sinne
Antwort #9 - 06.08.2010 um 06:50:13
Beitrag drucken  
Je mehr sich der Geist von der Knechtschaft der Sinne loslöst,
desto offener wird er für die Eingebung der hl. Engel. -
Hl. Thomas von Aquin-



Q: Bild ecclesiaeveritas.net
« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 20:03:58 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert