Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Lebe rein - Mutter Gottes der Reinheit (Gelesen: 834 mal)
Inka
Helfer des Admin
****
Offline


In tiefer Liebe für JESUS,
MARIA und JOSEF

Beiträge: 2.812
Standort: Ruhrgebiet
Mitglied seit: 20.08.2006
Geschlecht: weiblich
Lebe rein - Mutter Gottes der Reinheit
28.05.2011 um 11:11:12
Beitrag drucken  
1858  wurde die große Botschaft  von La Salette bekannt gegeben. Man lese auch im Buch von Johannes M. Höcht  aus dem Christiana-Verlag Die große Botschaft  von La Salette. In diesem besagten Jahr erschien  auch noch einmal die Mutter Gottes in Lourdes und 13 Jahre später nochmals in Frankreich in Pontmain 1871 unter dem Namen Mutter der Hoffnung. Was 1858 die Mutter Gottes vorrausschauend unter Tränen mitgeteilt hatte, hat sich leider nun erfüllt. Wir stehen mitten in der großen Reinigung durch Wasser und Feuer. Man denke da zum einen an die zahlreichen Waldbrände und Überschwemmung von Städten. Wir durchleben zur Zeit zahlreiche Prüfungen. Doch sollten wir dennoch nicht verzagen, denn nicht ohne Grund erschien die Mutter Gottes 1871 in Frankreich unter den Namen Mutter der Hoffnung. Ein Hoffnungsträger für uns alle, das wir uns vertrauensvoll im Gebet der Mutter Gottes hinwenden und selbst hoffen können das es einmal besser wird. Denn zum einen gab sie uns in La Salette die Hoffnungsvollen Worte Durch das Blut, die Tränen und die Gebete der Gerechten wird sich Gott erweichen lassen die Zeit der Prüfung zu verkürzen. In Pontmain sagt sie: Aber betet doch meine Kinder , Gott wird euch in kurzer Zeit erhören Mein Sohn lässt sich rühren. Immer wieder ruft die Mutter Gottes zum Gebet , besonders zum Rosenkranzgebet auf. Mehr denn je ist es besonders wichtig auch für die Priester zu beten. Schon in La Salette beklagt die Mutter Gottes die Unreinheit vieler Priester. Pater Pio bat in einer Botschaft an einen Mitbruder man bete um die Reinheit der Priester. Beten wir daher viel für die Priester, empfehlen wir sie der Mutter Gottes im Gebete an. Mutter Gottes der Reinheit stehe den Priester bei und helfe ihnen die Reinheit zu bewahren. Doch was nützen die reinen Priester allein wenn wir selbst in Unreinheit leben und damit nur andere Menschen vergiften. Schauen wir auf uns selbst, auf unsere Schwächen, Fehler, Sünden und kehren um. Drei Dinge sind es die uns der Hl. Pfarrer von Ars mit auf den Weg gibt, damit wir die Reinheit  bewahren können. Hier seine Worte:  Um die Reinheit zu bewahren, gibt es drei Dinge : Die Gegenwart Gottes, das Gebet
Und die Sakramente. Auch die Lektüre von Heiligenleben hilft den sie nährt die Seele.
Nur wenn wir selbst die Reinheit bewahren, und unsere Zuflucht zur Mutter Gottes nehmen ihr hilfreich im letzte Kampfe zur Seite stehen wird sich die Erde erneuern. Dann wird das letzte Wort von La Salette sich erfüllen Dann wird Gott gedient und verherrlicht werden." Seien wir Hoffnungsträger ein Licht für die im sumpf verkommene Welt, das sie eines Tages im neuen Glanze erstrahlt.. Mutter Gottes der Hoffung, Mutter Gottes der Reinheit steh uns armen Kindern bei. Amen.

« Zuletzt geändert: 06.01.2014 um 19:55:58 von Brigitta B »  

Mt5/14
Ihr seid das Licht der Welt.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert