Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Locked Topic Gott Vater - Tag - Fest  2. Tag Vorbereitung! (Gelesen: 873 mal)
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.561
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Gott Vater - Tag - Fest  2. Tag Vorbereitung!
31.07.2011 um 23:17:47
 
Unsere Rückkehr zum Himmlischen Vater
2. Tag/Ettape zur Vorbereitung des Festes von Gott Vater

 
Jeden Tag folgende Meditation 31 Juli- bis 7 August
 
GOTT IST MEIN VATER
Mein Vater, der Du bist im Himmel, wie zärtlich und sanft ist es für mich, zu wissen, daß Du mein Vater bist und ich Dein Sohn!
Vor allem, wenn der Himmel meiner Seele finster ist und mein  Kreuz am schwersten, dann fühle ich das Bedürfnis, Dir zu  wiederholen: Vater, ich glaube an Deine Liebe für mich!  
Ja, ich glaube, daß Du mir Vater bist in jedem Augenblick meines Lebens und daß ich Dein Kind bin! Ich glaube, daß Du mich mit unendlicher Liebe liebst!  
Ich glaube, daß Du Tag und Nacht über mir Wache hältst und daß kein Haar von meinem Kopf fällt ohne Deine Einwilligung!
Ich glaube, daß Du, der unendlich Weise, besser als ich erkennst,  was mir nützlich ist.
Ich glaube, daß Du, der unendlich Mächtige, das Gute auch aus dem Bösen ziehen kannst!
Ich glaube, daß Du, der unendlich Gute, alles zum Guten der Dich  Liebenden gereichen läßt; und auch unter schlagenden Händen küsse ich Deine heilende Hand!  
Ich glaube, ... aber vermehre in mir den Glauben, die Hoffnung und die Liebe!
Lehre mich, immer Deine Liebe als Führung in jedem Ereignis meines Lebens zu sehen.
Lehre mich, mich Dir wie ein Kind in den Armen seiner Mutter hinzugeben.
Vater, Dir ist alles bekannt, Du siehst alles, Du kennst mich besser als ich mich selber kenne: Du kannst alles und Du liebst mich!
Mein Vater, da Du es willst, daß wir uns immer zu Dir hinwenden, so bin ich voll Vertrauen da, um Dich mit Jesus und Maria zu bitten,
daß (die erwünschte Gnade erflehen).
Nach dieser Meinung, und vereint mit den Heiligsten Herzen, bringe ich Dir
all meine Gebete, meine Opfer und Abtötungen, mein Handeln und eine größere Treue meinen Pflichten gegenüber dar. (Als Novene gebetet, sollte man folgendes hinzufügen:
Ich verspreche Dir, großmütiger zu sein, besonders in diesen 9 Tagen, bei dieser Angelegenheit..., dieser Person gegenüber)
Gib mir das Licht, die Gnade und die Kraft des Heiligen Geistes! Bestärke mich in diesem Geist, damit ich Ihn nie verlieren noch betrüben oder in mir schwächen möge.
Mein Vater, es ist im Namen Jesu, Deines Sohnes, daß ich Dich darum bitte!  
Und Du, 0 Jesus, öffne Dein Herz und lege meines hinein, und mit jenem Mariens, bringe es unserem göttlichen Vater dar! ...
Erflehe mir die Gnade, die ich brauche!
Göttlicher Vater, rufe alle Menschen zu Dir. Möge die ganze Welt
Deine väterliche Güte und Deine göttliche Barmherzigkeit verkünden!
Sei mir zärtlicher Vater und beschütze mich überall wie deinen  Augapfel. Mach, daß ich immer Dein würdiges Kind sei:
Erbarme Dich meiner!
Göttlicher Vater, süße Hoffnung  unserer Seelen, sei erkannt, geehrt und geliebt von allen Menschen!
Göttlicher Vater unendliche Güte, die sich über alle Völker ergießt.
Sei erkannt, geehrt und geliebt von allen Menschen!
Göttlicher Vater, wohltätiger Tau der Menschheit, sei erkannt, geehrt und geliebt von allen Menschen!
 
Litanei zu Ehren des Himmlischen Vaters
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott
Gott Vater, Beschirmer
Gott Vater, unser Herrscher und Regierer
Gott Vater, unsere Hoffnung
Gott Vater, unser Erleuchter
Gott Vater, unser Vorsteher
Gott Vater, unser Vater
Gott Vater, unsere Zuflucht
Gott Vater, unsere einzige Liebe
Gott Vater, unser höchstes Vergnügen
Gott Vater, unser Erschaffer
Gott Vater, unser Erhalter und Ernährer
Gott Vater, unser heiliger Gott
Gott Vater, unser heiliger, starker Gott
Gott Vater, unser heiliger, unsterblicher Gott
Gott Vater, unser allmächtiger Gott
Gott Vater, unser allweiser Gott
Gott Vater, unser unendlich guter Gott
Gott Vater, unser voraussehender Gott
Gott Vater, unser allerliebenswürdigster Gott
Gott Vater, der Du alles, was auf Erden ist, dem Menschen zum Gebrauche erschaffen hast
Gott Vater, der Du die Vögel der Luft und alle Tiere wunderbar erhältst und ernährst
Gott Vater, der Du die Lilien und Blumen des Feldes herrlich kleidest
Gott Vater, der Du den Früchten der Erde Wachstum und Gedeihen gibst
Gott Vater, der Du alle Haare des menschlichen Hauptes gezählt
Gott Vater, der Du alles dem Menschen zum Besten ordnest und richtest
Gott Vater, der Du auch die zeitlichen Trübsale und Leiden zum Nutzen schickest
Gott Vater, der Du durch das Kreuz zu wahrer Buße und Besserung des Lebens bekehrest
Gott Vater, der Du durch Verfolgung uns von der Welt und allem Irdischen abziehst und zur Erkenntnis Deiner   Hoheit führst
Gott Vater, der Du alle, die sich gänzlich Deiner Vorsehung überlassen, mitten in Nöten mit wunderbarer Hilfe  segnest
Gott Vater, der Du alle, die auf Dich hoffen, nicht zu Schanden werden läßt
Gott Vater, sei uns gnädig,  erhöre uns
Gott Vater, von allem Übel,  erlöse uns
Gott Vater, von aller Sünde,  erlöse uns
Gott Vater, von Deinem Zorne
Gott Vater, von allem Mißtrauen vor Deiner göttlichen Vorsehung
Gott Vater, von aller Ungeduld
Gott Vater, von aller Kleinmütigkeit in Kreuz und Leiden
Gott Vater, von allem Murren und Klagen wider die göttliche Vorsehung
Gott Vater, von allen Anfechtungen des Bösen, besonders in der Stunde des Todes
Gott Vater, von überflüssigen Sorgen im Zeitlichen
Gott Vater, daß Du uns ein kindliches, wahres Vertrauen zu Deiner göttlichen Vorsehung gewährest,
Gott Vater, daß wir in allem Glück und Unglück Deine göttliche Vorsehung demütig anbeten
Gott Vater, daß wir unseren Willen jederzeit Deinem heiligsten Willen unterordnen
Gott Vater, daß wir Dir im Leiden unsere Liebe eifriger zeigen
Gott Vater, daß Du in allen Widerwärtigkeiten uns eine starkmütige Geduld verleihen wollest
Gott Vater, im Himmel, daß Du uns erhören wollest .
 
 
Akt der Liebe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
 
Unsere Akte der Liebe sollen dargebracht werden in: Liebe, Dankbarkeit, Anbot, Reue, Erbe, Mein Ja; Treue, Weihe, …
 
Paulus 4,8 Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander; denn die Liebe deckt viele Sünden zu.
 
Wir sollen die Akte der Liebe so oft üben, bis wir einen vollkommenen Frieden im Herzen spüren.
 
1. Joh 4,18 Furcht gibt es in der Liebe nicht, sondern die vollkommene Liebe vertreibt die Furcht. Denn die Furcht rechnet mit Strafe(,)  
und wer sich fürchtet, dessen Liebe ist nicht vollendet.    
Joh 5,24 Amen, amen, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, hat das ewige Leben;  
er kommt nicht ins Gericht, sondern ist aus dem Tod ins Leben hinübergegangen.
 
Erst wenn wir im Frieden Gottes leben, können wir als Werkzeuge Gottes dienen und viele Seelen gerettet werden.
 
8 Etappen auf dem Weg zum Willen des Himmlischen Vaters
und
8 Akte der Liebe

2. Tag/ Etappe
Die Gegenwart des Himmlische Vaters im Alten Testament
Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs. Da verhüllte Mose sein Gesicht; denn er fürchtete sich, Gott anzuschauen.
7 Der Herr sprach: Ich habe das Elend meines Volkes in Ägypten gesehen und ihre laute Klage über ihre Antreiber habe ich gehört. Ich kenne ihr Leid.
8 Ich bin herabgestiegen, um sie der Hand der Ägypter zu entreißen und aus jenem Land hinaufzuführen in ein schönes, weites Land, in ein Land, in dem Milch und Honig fließen,

Anrufungen:
In lobe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Dankbarkeit:„Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Hingabe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Reue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.
In meinem Erbe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In meinem Ja zu Gott: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Treue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Weihe : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“



3. Tag/Etappe:

Triumph des Willens des Himmlischen Vaters im Maria
Maria wird in einen Tempel seiner Glorie verwandelt. Sie war ganz im Willen des Himmlischen Vaters. Wir sollen den Vater in und mit Maria lieben.

Anrufungen:
In lobe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Dankbarkeit:„Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Hingabe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In  reue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.
In  meinem Erbe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In meinem Ja zu Gott: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In treue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In weihe :    „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“

4. Tag/ Etappe:

Triumph des Willens des Himmlischen Vaters in Jesus

Lukas 2,49 Da sagte er zu ihnen: Warum habt ihr mich gesucht? Wusstet ihr nicht, dass ich in dem sein muss, was meinem Vater gehört?
Joh 4,34 Jesus sprach zu ihnen: Meine Speise ist es, den Willen dessen zu tun, der mich gesandt hat, und sein Werk zu Ende zu führen.

Anrufungen:
In lobe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Dankbarkeit:„Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Hingabe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In  reue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.
In  meinem Erbe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In meinem Ja zu Gott: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In treue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In weihe :    „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“

5. Tag/ Etappe:

Der Himmlische Vater schenkt uns den Heiligen Geist.
Joh 16,26 Wenn aber der Beistand kommt, den ich euch vom Vater aus senden werde, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, dann wird er Zeugnis für mich ablegen.
Römer 8, 14 Denn alle, die sich vom Geist Gottes leiten lassen, sind Söhne Gottes.
15 Denn ihr habt nicht einen Geist empfangen, der euch zu Sklaven macht, so dass ihr euch immer noch fürchten müsstet, sondern ihr habt den Geist empfangen, der euch zu Söhnen macht, den Geist, in dem wir rufen: Abba, Vater!

Anrufungen:
In lobe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Dankbarkeit:„Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Hingabe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In  reue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.
In  meinem Erbe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In meinem Ja zu Gott: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In treue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In weihe :    „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“

6. Tag/ Etappe:

Die verlorenen Kinder kehren zum Vater zurück.
Lukas 11-32
Der verlorene Sohn  sagt voll der Reue: Ich  habe meine Feinde nicht geliebt, habe schlechte Gedanken gehabt und Böses nicht mit Gutem vergolten.
Vater ich will aufbrechen und zu Dir zurückkehren.

So sollen wir beten:
Danken, dass wir das schon empfangen haben, um was wir gebeten haben. Dann haben wir Frieden durch die Zuversicht, dass wir alles erhalten, um was wir bitten. Beten wir ohne Zweifel, mit großem Vertrauen.
.
Joh 11,41 Da nahmen sie den Stein weg. Jesus aber erhob seine Augen und sprach: Vater, ich danke dir, dass du mich erhört hast.
42 Ich wusste, dass du mich immer erhörst; aber wegen der Menge, die um mich herum steht, habe ich es gesagt; denn sie sollen glauben, dass du mich gesandt hast.
43 Nachdem er dies gesagt hatte, rief er mit lauter Stimme: Lazarus, komm heraus!

Jak 1,6 Wer bittet, soll aber voll Glauben bitten und nicht zweifeln; denn wer zweifelt, ist wie eine Welle, die vom Wind im Meer hin und her getrieben wird.
7 Ein solcher Mensch bilde sich nicht ein, dass er vom Herrn etwas erhalten wird:


Anrufungen:
In lobe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Dankbarkeit:„Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Hingabe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In  reue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.
In  meinem Erbe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In meinem Ja zu Gott: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In treue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In weihe :    „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“

7. Tag/ Etappe:  

unsere Entscheidung zum Vater zurückzukehren
Übergabe in die Hände des Himmlischen Vaters
Dies ist die Entscheidung, zum Vater zurückzukehren, um in seinem Reich der Liebe zu leben.

Anrufungen:
In lobe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Dankbarkeit:„Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Hingabe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In  reue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.
In  meinem Erbe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In meinem Ja zu Gott: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In treue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In weihe :    „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“

8. Tag/ Etappe:

Der Triumph des Himmlischen Vaters ist der Triumph des Willens des Himmlischen Vaters
Akt der Liebe:
Off 21,1 Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, auch das Meer ist nicht mehr.
2 Ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott her aus dem Himmel herabkommen; sie war bereit wie eine Braut, die sich für ihren Mann geschmückt hat.
3 Da hörte ich eine laute Stimme vom Thron her rufen: Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein.

Anrufungen:
In lobe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Dankbarkeit:„Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In Hingabe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In  reue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.
In  meinem Erbe: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In meinem Ja zu Gott: „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In treue : „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“
In weihe :    „Vater ich liebe Dich und biete mich Dir ganz an.“

Mein liebster Vater,
bitte, nimm diese meine Aufopferung an- meinen Körper, meinen Verstand und meine Seele.
Ich lobe Dich für Deine Schöpfung – alle Deine Werke und Wunder und danke Dir, dass Du mir das Leben geschenkt hast und für alles, was Du für mich getan hast.
Ich biete Dich alles an, was Du mir so großzügig gegeben hast. Ich bereue ernstlich, dass ich Dich nicht gekannt, Dich nicht geliebt, Dir nicht gedient habe und Dir nicht die nötige Ehre erwiesen habe.
Ich nehme mein Erbe an als Dein Kind, die Freuden wie die Verantwortung. Ich gebe Dir mein “Ja”, um ein Instrument Deines Willens zu sein.
Ich verspreche meine Treue und erbitte die Gnade der Beharrlichkeit und Ausdauer in meinem Glauben.
Dem liebenswürdigsten, aufmerksamsten und barmherzigsten aller Väter:  In Deiner Göttlichen Gegenwart erkläre ich aufrichtig meine Liebe zu Dir; ich übergebe mich (und meine Familie) Dir und weihe mich (und meine Familie) feierlich Dir -  jetzt und für immer.
Liebster Vater, als Dein Kind bitte ich Dich, dass Du mir Maria schickst, um mich zu Jesus zu führen und dass Jesus mir den Hl. Geist sendet, damit sie zusammen mich zu Dir hinführen. Dass Du mit mir und in mir lebst – ein lebendiger Tempel von Maria errichtet, von Jesus geweiht und gereinigt durch den Hl. Geist.
Und dass ich immer mit Dir und in Dir sei. Dass Du mir erlaubst, als Dein Kind, Dein wahrer und inniger Freund zu sein, der Dich immer und über alles liebt.
Und dass Du kommen mögest, wenn ich sterbe, um mich mit Dir nach Hause zu nehmen.
Dich bitte ich auch, Vater, für das Wohl der ganzen Menschheit. Dass Du Dich aller Deiner Kinder erbarmen mögest – den verstorbenen, gegenwärtigen und zukünftigen. Dass Du der Welt den Frieden bringen mögest und alle Deine Kinder in Dir vereinigen wollest.
Und dass Dein Reich komme und Dein Wille geschehe auf der Erde wie im Himmel.  Amen

Weihegebet an Gott Vater
Gott, unser Vater!
In tiefer Demut und großer Dankbarkeit treten wir vor Dein Angesicht, um unser ganzes Leben, Wirken und Lieben Deiner väterlichen Obhut in besonderer Weise anzuvertrauen und zu weihen.
Wir begehren, Dich in immer noch größerem Maße erkennen und lieben zu dürfen. Unsere Sehnsucht ist es, Deine unendliche väterliche Liebe und Güte immer noch mehr in uns aufzunehmen und sie anderen weiterzugeben.
Gewähre uns, wir bitten Dich, die große Gnade, das göttliche Herz Deines geliebten Sohnes Jesus
Christus immer noch mehr lieben zu lernen, um so in der Kraft Deines Heiligen Geistes zur immerwährenden Verherrlichung Deiner ewigen Vatergüte zu gelangen, Du unendlich guter Vater.
Heilige Maria, du Tochter des Vaters, Mutter des Sohnes, Braut des Hl.Geistes  und unsere himmlische Mutter, bitte für uns. Amen

Mit Erlaubnis von Dominique Gastineau
« Zuletzt geändert: 16.06.2013 um 23:12:15 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert