Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Schutzengelfest (Gelesen: 653 mal)
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.378
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Schutzengelfest
02.10.2012 um 00:41:20
Beitrag drucken  
Die katholische Kirche hat das Schutzengelfest eingesetzt,
damit die Christen:
1. Gott danken, dass Er Seine heiligen Engel zu unserm Schutze bestellt hat.
2. Dass wir unsern heiligen Engeln für ihre Liebe Dank, Ehrfurcht und Verehrung erweisen,
    dieselben um ihren Schutz anflehen, ihnen gehorchen und uns bestreben, in ihrer Gegenwart immer sittsam,
    ehrbar und schamhaft zu wandeln. Tue das alle Tage, besonders aber heute!
    Danke deinem heiligen Schutzengel für alle Wohltaten,
    welche er dir dein ganzes Leben hindurch so liebevoll erwiesen hat, und empfiehl dich aufs neue
    seinem mächtigen Schutze uns seiner freundschaftlichen Leitung! lass dich aber von deinem heiligen Engel leiten und
    folge seinen guten Einsprechungen.

Wer versichert uns, dass uns die heiligen Engel beschützen?
Christus sagt im heutigen Evangelium von den Kleinen, dass ihre Engel immerfort das Angesicht des himmlischen Vaters schauen;
folglich schließt der hl. Chrysostomus, hat jeder Mensch einen Schutzengel.
Als Petrus durch die hilfe eines Engels aus dem Kerker entkam und an dem Hause Marias, des Johannes Markus Mutter,
anklopfte, sagten die Gläubigen: „Es ist sein Engel“ Apostelgeschichte 12,15

Zudem hat die unfehlbare kath. Kirche dieses Fest angeordnet, und ihre Mitglieder haben jederzeit geglaubt,
dass Gott ihnen einen hl. Engel gegeben hat.
"Ihr Eltern und Vorgesetzte! präget euren Kindern und Untergebenen diese Glaubenslehre recht oft ein;
begründet sie recht tief in ihren kindlichen, unschuldigen Herzen; machet sie recht oft aufmerksam auf ihre unsichtbaren Freunde und Begleiter;
redet oft mit ihnen von diesen heiligen Gesellschaften und flößet ihnen eine heilige Scheu und Ehrfurcht gegen sie ein!
Empfehlet aber auch täglich eure Kinder, ja euer ganzes Hauswesen, dem Schutze eurer hl. Engel.

Welches ist das Amt der Schutzengel?
Gott hat ihnen , wie David sagt Psalm 90,11  befohlen,
dass sie uns auf allen Wegen behüten und gleichsam auf den Händen tragen sollen, damit wir unsere Füße nicht etwa an einen Stein stoßen,
das ist nicht sündigen, oder sonst ein Unglück haben. Welch eine große Wohltat Gottes! Ruft hierüber der heilige Bernadus aus, welch eine wunderbare Liebe!
Wer hat befohlen?
Gott.
Wem hat er befohlen?
Den Engeln, jenen edlen Geistern und himmlischen Fürsten.
Was hat Er ihnen befohlen?
Uns arme Menschen zu beschützen und zu bewahren. O Herr! was ist doch der Mensch dass Du seiner gedenkest?

Erfüllen auch die heiligen Schutzengel ihr Amt?
Ach! Gott ists allein bekannt, welch große Wohltaten uns die heiligen Schutzengel erweisen.
In wie vielen Sünden würden wir schon gefallen sein, wenn sie uns nicht zurückgehalten hätten?
Wie viele Unglücksfälle würden wir schon erliltten haben, wenn sie uns nicht bewahrt hätten?
Durch die Schutzengel hat Gott die Kinder Israels aus der ägyptischen Gefangenschaft in das gelobte Land geführt;
die Judith und den Tobias glücklich geleitet; das Heer des Sennacherib erschlagen,
die Juden unter dem Könige Ezechias gerettet;
den Daniel in der Löwengrube erhalten und gespeist; kurz unzählige Wohltaten haben wir nächst Gott unsern heiligen Schutzengeln zu verdanken.

Was sind wir dem heiligen Schutzengel schuldig?
Nach der Lehre des heiligen Bernadus:
1.  Ehrerbietigkeit wegen seiner Gegenwart; deswegen sollen wir uns vor ihm nichts zu tun getrauen,
     was wir uns im Beisein eines ehrbaren Menschen zu tun schämen würden.
2.  Dankbarkeit für seine Sorgfalt, welche er für uns trägt.
3.  Ein zuversichtliches Vertrauen und eine innige Liebe; deswegen sollen wir in allen  unsern Nöten, Anliegen und 
     Anfechtungen uns gleich zu ihm wenden und vertraulich zu ihm sagen: Heiliger Engel, beschütze mich,
     ich gehe sonst zugrunde!

Welchen Trost bringt uns die Gegenwart der heiligen Schutzengel?
Den, dass wir in allen Gefahren des Leibes und der Seele auf ihren Schutz und auf die Hilfe Gottes vertrauen dürfen.
Denn was, sagt der heilige Bernadus, sollen wir unter so mächtigen Beschützern fürchten?
Sie können nicht überwunden, nicht verführt werden und noch weniger können sie uns verführen,
da sie uns vielmehr auf allen unseren Wegen beschützen. Sie sind getreu, sie sind klug, sie sind stark, was wollen wir fürchten?
Folgen wir ihnen nur, so werden wir gewiss allezeit unter dem Schutze Gottes gesichert sein.
Welch hohen Wert hat aber nicht auch unsere Seele in den Augen Gottes! Selbst einen Engel gab Er ihr zum Schutze!
Erkennen wir dieses dankbar an, und nehmen wir es uns recht zu Herzen. Meiden wir doch alle Sünde:
denn durch die Sünde beflecken wir unsere Seele und betrüben unsern heiligen Schutzengel.
Verführen wir niemand zum Bösen, sondern ermuntern wir unsern Nächsten vielmehr zum Guten
und geben wir allenthalben ein gutes Beispiel. Folgen wir immer den Warnungen und Ermahnungen unsers heiligen Schutzengels
und lassen wir uns von ihm leiten und regieren; er wird uns immer auf den Weg der Tugend führen.
Gebet:
Allmächtiger ewiger Gott! Der Du aus unendlicher Güte allen Menschen Deine heiligen Engel zum Schutze verordnet hast:
verleih uns die Gnade, dass wir sie ehren, lieben und ihnen gehorchen, damit wir durch Deine Gnade und ihren Schutz bewahret,
einst im himmlischen Vaterland Dein göttliches Angesicht mit ihnen und allen Heiligen schauen mögen. Amen.

Heilige Schutzengel! Verteidigt uns im Streite, damit wir nicht zu Grunde gehen in dem schrecklichen Gerichte.

Eingang der Messe:
„Lobet den Herrn ihr alle Seine Engel: die ihr gewaltig an Kraft, vollziehet Seinen Willen, die ihr höret auf die Stimme Seiner Reden. –
Lobe, meine Seele, den Herrn, und Alles was in mir ist, Seinen heiligen Namen“ Psalm 103,20  
Ehre sei dem Vater..

Gebet der Kirche:
O Gott der Du nach Deiner unaussprechlichen Vorsehung Deine heiligen Engel zu unserm Schutze sendest: verleih uns, wir bitten Dich demütig,
dass sie uns allezeit beschützen, und wir uns in ihrer Gesellschaft einst ewig erfreuen, durch unsern Herrn Jesum Christum.

Q: Goffine 1842
« Zuletzt geändert: 07.06.2013 um 16:05:53 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert