Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Am siebten Tage aber sollst du feiern, (Gelesen: 391 mal)
Inka
Helfer des Admin
****
Offline


In tiefer Liebe für JESUS,
MARIA und JOSEF

Beiträge: 2.746
Standort: Ruhrgebiet
Mitglied seit: 20.08.2006
Geschlecht: weiblich
Am siebten Tage aber sollst du feiern,
25.08.2015 um 10:20:08
Beitrag drucken  
Der 7 Tag ist ein heiliger Tag und sollte zu ehren Gottes begangen werden. Wer nicht arbeiten muss lege sich erst keine auf sondern ruhe von den Tagen zuvor an denen er gearbeitet hat. Wer keine Arbeit lassen kann weil er vielleicht einen Beruf hat wie ein Pflegeberuf der soll alles zu ehren Gottes tätigen und in Liebe den Herrn aufopfern.

2 Mos23/12
Sechs Tage lang sollst du deine Arbeiten verrichten, am siebten Tage aber sollst du feiern, damit auch dein Rind und dein Esel ruhen und der Sohn deiner Magd und der Fremdarbeiter zum Atemholen kommen.

Der siebente Tag aber hat keinen Abend und kein Ende, weil du ihn geheiligt hast, damit er immerdar bleibe; wenn du nach der Erschaffung deiner Werke, die du sehr gut fandest, am siebten Tage, obgleich du, ohne aus der Ruhe zu kommen, schufest, ruhtest, so verkündet uns die Stimme deines Wortes, dass auch wir, wenn unsere Werke vollendet sind, die nur gut sind, wenn du sie uns verliehest, am Sabbat des ewigen Lebens ruhen sollen in dir.


Augustinus von Hippo

Quelle: Die Bekenntnisse des heiligen Augustinus. Dreizehntes Buch- Sechsunddreißigstes Kapitel. Übersetzt von Otto F. Lachman Leipzig 1888

  

Wir wollen in der Freude nicht die Gottesfurcht vergessen und im Leid die Hoffnung niemals aufgeben.
Gregor von Nazianz

Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert