Normal Topic Fasten- Impuls (Gelesen: 37 mal)
Brigitta
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.311
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Fasten- Impuls
17.03.2017 um 10:37:25
Beitrag drucken  
Lass dich vom Geist des Gebets und der Busse leiten!
(nach P. Wons)
Um was bitte ich? – Um ein großzügiges sich Öffnen auf den Geist des Gebets und der Busse.

*      „Dann wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt“ (v. 1).
        Ich bitte Jesus, dass er mich in der Fastenzeit oft zum Gebet in die „Wüste“ hinausführen möge,
        zum inneren Kampf gegen meine Neigungen zum Bösen.

*      Ich betrachte Jesus, der in der Hitze des Tages und in der Kälte der Nacht ganz allein in der weiten Wüste verbringt.
        Er leidet Hunger.
        Ich versuche Jesus zu begleiten, in Seiner Nähe zu sein, auf Ihn zu schauen, mit Ihm mich zu unterhalten
        und Ihn zu fragen, warum er sich das antut.

*      „Da trat der Versucher an ihn heran“ (v. 3).
         Diese Nachricht sollte mich zu Beginn der Fastenzeit Demut lehren.
         Der Teufel will meinen guten Vorsatz wegnehmen.
         Er nützt gerne die Entmutigung als Versuchung, wenn ich mit dem Gebet beginnen und fasten will.

*      Ich bemerke, welchen Zeitpunkt der Teufel wählt, um Jesus zu versuchen.
        Er bemüht sich gerade diesen Augenblick zu nützen, in dem Jesus physisch erschöpft und hungrig ist (v. 3).
        Ich bitte Jesus innig darum, dass er mich besonders in diesen Augenblicken stärken möge,
        in denen mich geistige Trägheit befällt.

*      Ich wende meine Aufmerksamkeit auf die drei Versuchungen,
        mit denen der Teufel Jesus zu Untreue überreden will (v. 3,6.8-10).
        Was kann ich über meine Erfahrungen mit diesen Versuchungen in meinem Leben sagen?
        Welcher erliege ich am häufigsten?

*      Jesus zeigt mir, wie man mit dem Teufel kämpfen und seine Hinterlist entlarven soll.
        Entschieden verwirft er die Versuchungen des Bösen und lässt sich nicht in den Dialog mit ihm verwickeln.
        Er konzentriert sich auf das Wort Gottes. Das sind die Früchte Seines Gebets- und Busslebens.

*      Ich versuche mich an diese Augenblicke im Leben zu erinnern,
        in denen ich die große Macht des Gebets erfahren habe in Augenblicken der Versuchung siegen konnte.
        Im Schlussgebet lade ich Ihn erneut in mein Leben ein.
        Ich könnte den Hymnus zum Heiligen Geist beten.

*      Die Abendliche Viertelstunde vor Gott:
        Wie habe ich das Wort Gottes heute in Geschehnissen erfahren?
        Im Gespräch mit dem Herrn danke ich ihm für die Augenblicke, in denen ich seine Liebe besonders spüren durfte.
        Wofür bitte ich Gott um Verzeihung?
        Ich erneuere meine Bitte für diese Woche.
  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben