Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Was ist Gnade? (Gelesen: 44 mal)
Brigitta
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.519
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Was ist Gnade?
04.07.2018 um 23:32:36
Beitrag drucken  
Was ist Gnade?
Unter Gnade verstehen wir die göttliche Gegenwart und die Wirksamkeit Gottes des Heiligen Geistes
in der Seele des Menschen. Wo er wirkt, da ist er.
Wir dürfen nicht seine Gegenwart bei seiner Wirksamkeit außer acht lassen oder sie etwa
auf eine bloße Vermittlung, auf einen bloßen Einfluß oder, wie die Ungläubigen sagen mögen, auf eine bloße Kraft beschränken.
Die Gnade ist zweifacher Art, die erschaffene und die unerschaffene.
Die erschaffene Gnade ist eine, der Seele eingesenkte Eigenschaft.
Der Glaube die Hoffnung und die Liebe erscheinen daher als Eigenschaften, welche unseren Herzen eingeschlossen sind.
Aber die unerschaffene Gnade Gottes ist Gott selbst, wohnend in unserer Seele, der Urquell aller übrigen Gnaden.
Wir befinden uns also, wie schon bemerkt wurde, in einem übernatürlichen Zustand.
Es sei denn,  dass wir zur Zahl der Verworfenen zählen oder mit einer Todsünde befleckt sind!
In diesem Fall kann der Heilige Geist nicht länger in uns wohnen.
Haben wir durch eine Todsünde, sei es des Fleisches oder des Geistes, den Heiligen Geist aus unserem Herzen vertrieben,
dann sehen wir uns freilich nicht mehr in einem Zustande der Gnade, obgleich noch immer in einem übernatürlichen Zustande.
Obgleich also geistig tot, leben wir in einem übernatürlichen Zustand, weil wir noch den Glauben und die Hoffnung besitzen.
Da aber die Liebe uns mangelt und deshalb auch die heiligmachende Gnade des Heiligen Geistes, so erscheinen wir geistig tot.

Jene, die sich des übernatürlichen Zustandes erfreuen und ein Leben der Gnade führen,
sind Tempel des Heiligen Geistes, ein Gegenstand seiner besonderen Zuneigung.
Unaufhörlich erhellt er ihren Verstand mit dem Lichte des Glaubens, durchdringt ihr Herz
mit dem Wirken der Liebe und ihren Willen mit der Einflößung seines eigenen Willens.
Hier ist die Ursache des Wachstums und Reife des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe,
welche wir in der heiligen Taufe empfangen.

Aus: Die innere Sendung des Heiligen Geistes in ihren Wirkungen. Druck und Verlag der Junfermann`schen Buchhandlung Paderborn 1877
  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert