Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Sonntagsruhe (Gelesen: 509 mal)
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.451
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Sonntagsruhe
28.07.2018 um 22:54:12
Beitrag drucken  


Gott befiehlt, dass wir den 7. Tag heiligen, weil er am 7. Tag von der Schöpfung ausruhte.
Beim Berichte über die Schöpfung sagt Moses:
" Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er am selben ruhte von seinen Werke." (1 Mos. 2,2)
Der Mensch, der das Ebenbild Gottes ist, soll sich seinen Herrn zum Muster nehmen;
gleichwie Gott am 7. Tage in die Ruhe eingetreten ist, so soll es auch der Mensch nach 6 tägiger Arbeit. -
Der liebe Gott, der die Gestirne des Himmels zu Zeichen für Zeiten und Jahre gemacht hat (1 Mos. 1,14),
macht die Völker der Erde durch den Mond auf die Ruhe am 7. Tag aufmerksam;
denn dieser verändert alle 7 Tage seine Gestalt:
nach 7 Tagen hat er genau um die Hälfte abgenommen und wieder nach 7 Tagen verschwindet er, um sich dann wieder zu erneuern.
Auch deswegen befiehlt Gott, den 7. Tag zu heiligen, weil die Ruhe am 7. Tage dem menschlichen Körper unbedingt notwendig ist.
Gott hat in allem nicht nur seine Ehre, sondern auch des Menschen Wohl im Auge.
Es steht fest, dass der Mensch nach 6 tägiger Arbeit der Ruhe bedarf.
Gleichwie man nach vollendeter Tagesarbeit 6-7 Std. schlafen muss, um die verbrauchten Körperkräfte wieder zu ersetzen,
so bedarf man auch nach 6 Arbeitstagen einer längeren Ruhepause.
Zur Zeit der französischen Revolution hat man die Feier des 7. Tages abgeschafft und die des 10. eingeführt,
doch sah man sich bald wieder genötigt, die Dekaden abzuschaffen und zur alten Ordnung zurückzukehren.
Der Mensch kann es eben nicht besser machen als Gott.
"Es gibt keine Weisheit, keine Klugheit und keinen Rat wider den Herrn,"
(Spr. 21,30.

(Alter Katech.)
  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.451
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Sonntagsruhe
Antwort #1 - 18.08.2019 um 20:29:24
Beitrag drucken  


Sabbatruhe
So sprach der Herr zu mir:
»Geh und stelle dich an das Tor der Söhne des Volkes, durch das die Könige von Juda ein- und ausziehen, und an alle Tore Jerusalems!
Sprich zu ihnen:
Hört das Wort des Herrn, ihr Könige Judas, Leute von Juda und Bewohner Jerusalems, alle, die ihr durch diese Tore kommt!
So spricht der Herr:
Hütet euch um eures Lebens willen, am Sabbattag Lasten zu tragen und sie in die Tore Jerusalems hineinzubringen!
Bringt auch am Sabbattag keine Last aus euren Häusern weg und verrichtet keinerlei Arbeit!
Heilighalten sollt ihr vielmehr den Sabbattag, wie ich euren Vätern befohlen habe!
Diese freilich gehorchten nicht und machten ihr Ohr nicht geneigt, sondern versteiften ihren Nacken, ohne zu gehorchen
und Zucht anzunehmen.
Wenn ihr nun wirklich auf mich hört« - Spruch des Herrn -
»und am Sabbattag keine Last in die Tore dieser Stadt bringt und so den Sabbattag heiligt und keinerlei Arbeit an ihm verrichtet, 
dann werden durch die Tore dieser Stadt Könige einziehen, die auf Davids Thron sitzen und mit Wagen und Rossen fahren,
sie und ihre Fürsten, die Männer von Juda und die Bewohner Jerusalems, und diese Stadt wird ewig bestehen.
Dann kommen von den Städten Judas und der Umgebung Jerusalems, vom Lande Benjamin,
aus der Niederung, vom Gebirge und aus dem Südland Leute und bringen Brand-, Schlacht- und Speiseopfer und Weihrauch herbei;
auch Dankopfer bringen sie dar im Hause des Herrn. 
Hört ihr aber nicht auf mich und haltet ihr den Sabbat nicht heilig, tragt Lasten
und kommt damit in die Tore Jerusalems am Sabbattag, dann lege ich Feuer an seine Tore,
damit es Jerusalems Paläste fresse und nicht mehr erlösche.«

Jeremias 17,19 - 27
  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.451
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Sonntagsruhe
Antwort #2 - 07.09.2020 um 16:30:34
Beitrag drucken  
Die Sonntagsarbeit

Auf kaum einen Punkt des göttlichen Gesetzes drang der heilige Pfarrer von Ars so nachdrücklich in seinen Predigten,
als gerade auf diesen:
„Ihr arbeitet und arbeitet,“ sagte er, „aber was ihr gewinnt, gereicht euch zum Ruin für Seele und Leib.
Wenn man die Sonntagsarbeiter fragte: Was machet ihr doch?
So könnten sie antworten:
Ich verkaufe meine Seele dem Teufel, kreuzige, so viel an mir liegt, meinen Heiland aufs Neue, und schwöre meiner Taufe ab.
Ich bin ein Kind der Hölle; weinen muss ich eine Ewigkeit lang für nichts.“


(aus: Alfred Monnin, Missionar, Leben des im Jahre 1859 im Rufe der Heiligkeit verstorbenen Pfarrers von Ars, Joh. Bapt. Maria Vianney, L. Schwann´sche Verlagsbuchhandlung, 1863)
  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.451
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Sonntagsruhe
Antwort #3 - 07.09.2020 um 16:34:24
Beitrag drucken  
Bibelstelle

Sabbat als Bundeszeichen
12 Der Herr sprach zu Moses:
13 »Sage den Israeliten: Besonders beobachtet meine Sabbate; denn sie sind ein Zeichen zwischen mir und euch in all euren Geschlechtern.
    Daran soll man erkennen, daß ich, der Herr, es bin, der euch heiligt!
14 Beobachtet also den Sabbat; denn heilig soll er euch sein! Wer ihn entheiligt, muß des Todes sterben.
   Ja, jeder, der an ihm eine Arbeit verrichtet, dessen Person soll aus der Mitte ihrer Sippengenossen ausgetilgt werden.

15 Sechs Tage lang soll die Arbeit dauern, am siebten Tage aber soll ein dem Herrn heiliger, feierlicher Tag der Ruhe sein.
   Jeder, der am Sabbat eine Arbeit verrichtet, soll des Todes sterben.

16 Israels Söhne sollen den Sabbat halten und den Tag des Sabbats in ihren Geschlechtern als ewig gültigen Bund betrachten!
17 Zwischen mir und zwischen Israels Söhnen sei er ein immerwährendes Zeichen!
    Denn in sechs Tagen hat der Herr Himmel und Erde erschaffen, am siebten Tage aber ruhte er und atmete auf.«

Q. Vulgata

So war es im alten  Testament...  hä?
  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert