Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Maria Lichtmess früher (Gelesen: 95 mal)
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.561
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Maria Lichtmess früher
02.02.2019 um 16:49:45
Beitrag drucken  
Fest der Reinigung Mariä, sonst auch Lichtmess genannt

1.)    Dieses Fest erinnert uns an die Darstellung oder Opferung Jesu im Tempel und an die Reinigung Seiner jungfräulichen Mutter Maria.
       Dieses Fest wird auch Lichtmess genannt, weil an diesem Tage die Lichter gesegnet und geweiht werden um uns zu erinnern, dass Jesus das Licht der Welt ist.
       Wie die Lichter, wenn sie Nachts angezündet werden, die Finsternis verscheuchen und uns auf dem Wege leuchten, dass wir ohne Anstoß wandeln können,
       so will Jesus durch das Licht Seiner göttlichen Lehre unsere geistige Blindheit und Unwissenheit verscheuchen
       und uns durch Seine herrlichen Beispiele auf dem Weg der Tugend leuchten.

2.)    Wie der fromme Greis Simeon, aus Eingebung des Heiligen Geistes, Jesum Christum als das göttliche Licht erkannt hat,
       so sollen auch wir Jesum als unsern göttlichen Lehrer erkennen und von Seinem beseligenden Lichte uns erleuchten lassen.

3.)    Sollen die brennenden Kerzen, welche wir in den Händen tragen uns an die Worte Christi erinnern: „Eure Lenden sollen umgürtet sein
       und brennende Lampen in euren Händen“ (Luk. 12, 35 und:
       „So leuchte euer Licht vor den Menschen, auf dass sie eure guten Werke sehen und euern Vater preisen, der im Himmel ist   
       (Matth. 5, 16.)  Wir sind nämlich als Christen verpflichtet, nach dem Lichte Christi d. h.
       nach der Anweisung Seiner heiligen Lehre, in Wahrheit und Heiligkeit zu wandlen und unserm Nächsten stets mit gutem Beispiele voranzuleuchten.

4.)    Die Prozessionm der wir mit brennenden Kerzen in der Hand beiwohnen, erinnert uns, dass wir gleich den klugen Jungfrauen unserm göttlichen Heilande
       mit brennenden Lichtern eines lebendigen, in Liebe tätigen Glaubens entgegen gehen sollen.
5.)    Die brennenden Kerzen sollen ferner in uns den sehnsuchtsvollen Wunsch anregen, dass das Feuer der göttlichen Liebe stets unsere Herzen entzünden,
       von allem Unrate der Sünde, von der Unwissenheit und Trägheit in göttlichen Dingen reinigen und uns einst des ewig beseligenden Lichtes teilhaftig machen möge.

Zum Eingange der heiligen Messe singt die Kirche vor Freuden, dass Christus heute im Tempel erschienen und Sich der Welt geoffenbart hat: „Wir haben empfangen, o Gott,
Deine Barmherzigkeit, im Innern Deines Tempels. Wie Dein Name, o Gott, also reicht Dein Lob bis an die Grenzen der Erde: von Gerechtigkeit voll ist Deine Rechte.
Groß ist der Herr, und sehr preiswürdig, in der Stadt unseres Gottes, auf Seinem heiligen Berge“ (Psalm 47, 2. 10. 11. ) Ehre sei dem Vater...

Gebet der Kirche:
Allmächtiger, ewiger Gott, wir bitten Dich demütig, dass, gleichwie Dir heute Dein eingeborener Sohn als wahrer Mensch im Tempel dargestellt worden ist,
also auch wir mit reinem Herzen Dir vorgestellt werden mögen. Durch denselben unsern Herrn.
  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert