Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Priestersegen. (Gelesen: 1.273 mal)
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.507
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Priestersegen.
09.03.2007 um 12:15:13
Beitrag drucken  
“Wenn ein Priester segnet, segnet der Heiland!”
Ein betagter Priester sagte einmal: Es ist mir ein großer Trost, wenn ich daran denke, daß ich in meinem Priesterleben viel gesegnet habe, gesegnet nicht nur die Meinen, sondern alle Menschen, besonders die Kranken, die Leidenden, Sterbenden, alle Ungläubigen, alle Sünder und Gefangenen, alle Gottgeweihten und Opferseelen, auch alle armen Seelen im Fegfeuer; daß ich gesegnet habe bei Tag und bei Nacht, manchmal mit letzter Kraft auf hartem Krankenlager. Ich durfte die Segenskraft auch bei mir spüren, an Leib und Seele und war immer dankbar dafür.
Brüder, Schwestern! Es ist etwas Großes und Heiliges um den Segen eines Papstes, und den Segen eines Bischofs, ja eines JEDEN Priesters.
Alle Priesterhände sind Segenshände, die des einfachen Pfarrers nicht weniger als die des Heiligen Vaters. Sie sind geweiht von Bischofshand; sie sind gesalbt vom Heiligen Geist. Sie bewirken aber auch die Kraft des Heiligen Geistes und vermitteln Gottes Gnaden und Hilfe. Der Segen holt Menschen und Dinge heim aus dem Herrschaftsbereich des Satans. “Die ganze Schöpfung seufzt ja noch unter dem Fluch der Erbsünde” (Römerbrief). Priesterhände strahlen im Namen unseres Herrn Jesus Christus Segen aus über Menschen und Tiere, über alles Geschaffene.

Auszüge dem Buch Herr lehre uns beten, vergriffen.

Smiley Smiley Smiley


 
« Zuletzt geändert: 16.08.2013 um 19:49:37 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.507
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Priestersegen.
Antwort #1 - 11.03.2007 um 05:53:17
Beitrag drucken  
Das ist das wunderbare Wort des heiligen Pfarrers von Ars. Das Priestertum ist geboren aus dem liebenden Herzen Jesu. Es wird immer wieder neu aus seinem liebenden Herzen geboren. Jesus lebt im Priester, wirkt, betet, sorgt, segnet und liebt im Priester. Der Priester ist ein zweiter Christus. So herrlich durfte einmal eine Seele hören: “Wenn ein Priester segnet, dann segne Ich. Dann strömen aus meinem göttlichen Herzen Gnaden in reichster Fülle auf dich herab. Ich habe meinem Segen große Kräfte verliehen...”
“Bedenke, daß etwas Großes geschieht, wenn du den Segen eines Priesters empfängst. Der Segen ist ein Ausstrahlen meiner göttlichen Heiligkeit... Durch meinen Segen bekommst du Liebe zum Lieben, Kraft zum Leiden, Stärkung für Leib und Seele. Mein heiliger Segen enthält alle Hilfe für die Bedürfnisse der Menschenkinder.
Er kommt aus der unendlichen Liebe meines Herzens. Je andächtiger er gespendet und empfangen wird, desto gewaltiger ist seine Wirkung... Der Segen ist größer, unendlich größer als tausend Welten... Du kannst von meinem Segen nie genug erwarten. So oft du gesegnet wirst, bist du neu berührt mit mir, neu geheiligt, neu eingehüllt in meines Herzens Gnade, Liebe und Schutz... Sei ein Kind des Segens, dann wirst auch du für andere überall ein Segen sein!”

“DAZU SEID IHR BERUFEN, SEGEN ZU ERBEN!”
(1 Petr 3, 9). Der Heiland schenkte als letzte Tat seiner Liebe seinen Segen. Christus will in seinen Jüngern immer segnend wirksam sein. Gewiß wollen wir eine scharfe Grenze setzen zwischen Sakrament und Sakramentale. Letzteres ist nicht von Christus eingesetzt und bewirkt nicht die heiligmachende Gnade, aber es schenkt helfende Gnade kraft unseres Glaubens an die unendlichen Verdienste Jesu Christi. Der Priestersegen schöpft aus den unendlichen Reichtümern des Herzens Jesu und hat darum viel heilende und heiligende Kraft, viel bannende und schützende Macht. Das heilige Opfer kann der Priester einmal am Tage feiern, die Sakramente gelegentlich spenden, segnen aber kann er immer und überall. Auch der kranke Priester, auch der verfolgte und eingekerkerte.

SO ERGREIFEND ERZÄHLT EIN KZ-PRIESTER,
der lange in Dachau in einer SSFabrik arbeitete, wie er eines Tages von einem Buchhalter gebeten wurde, schnell in die im Dachgeschoß eingebaute Wohnung zu kommen und seine Familie zu segnen: “Da stand ich nun, ein armer Häftling im Zebrakleid des KZlers. Kaum jemals hatte ich meine Arme mit solcher Ergriffenheit ausgebreitet wie in jener Stunde. Obwohl schon jahrelang zum Auswürfling gestempelt, war ich doch noch Priester; denn man hatte mich gebeten, das Einzige und Letzte zu schenken, was ich noch hatte, den Segen.”

EINE TIEFGLÄUBIGE BÄUERIN SAGT: “So war es immer Glaube in unserem Haus: Wenn ein Priester bei uns einkehrt, kehrt der Herr selbst ein. Wir freuen uns jedesmal über seinen Besuch. Wir lassen keinen Priester aus unserem Hause gehen, ohne ihn um seinen Segen zu bitten. In unserer Familie mit ihren zwölf Kindern ist auch buchstäblich der Segen greifbar.”

EIN PRIESTER:
“Wahrhaftig, ein unendlicher Reichtum ist in meine Hände gelegt. Christus selber will im Segen durch mich schwachen Erdenmenschen wirksam werden. Wie er einst segnend durch die Lande ging, will er stets im Priester weitersegnen. Ja, WIR PRIESTER SIND MILLIONÄRE NICHT AN GELD, NEIN AN GNADE, die wir vermitteln. Wir dürfen Sendestationen des Segens sein. Irgendwo auf der ganzen Welt sind Antennen, die die Segensstrahlung auffangen, Kranke, Gefangene, Verstoßene usw. Mit jedem Segen aber, den wir geben, wächst unsere Segenskraft, wächst unser Segenseifer. Was aber tut uns Priestern mehr not als Optimismus und Freude! Diese aber wachsen mit jedem gläubig gegebenen Segen.” — Auch in unserer heutigen bedrängten Zeit.

SO ERNST SPRICHT KATHARINA EMMERICK:
“Es ist gar traurig, wie nachlässig in unseren Tagen die Priester mit dem Segen sind. Es ist, als wüßten sie oft nicht mehr, was der Priestersegen ist. Viele glauben kaum daran und schämen sich des Segens als einer veralterten und abergläubischen Zeremonie. Viele endlich gehen mit dieser heiligen, von Jesus Christus gegebenen Kraft und Gnade ganz gedankenlos und obenhin um. Wird das Segnen an mir versäumt, so empfange ich wohl zuweilen von Gott den Segen, aber da der Herr das Priestertum eingesetzt hat und ihm die Gewalt der Segnungen übergab, muß ich oft aus der Sehnsucht nach dem Segen beinahe verschmachten. Alles ist ja ein Leib in der Kirche, und was der eine versagt, danach muß der andere hungern.”

EINE GOTTLIEBENDE UNSERER TAGE SCHREIBT:
“Jede Priestersegnung, die ich empfangen darf, ist wie eine neue Lebenskraft, die mir geschenkt wird. Die Auswirkung eines Priestersegens können wir gar nicht ermessen. Mit dem Christussegen wächst die Christusliebe in unseren Herzen; besonders die Liebe zur Reinheit... Ich durfte mich schon in jungen Jahren davon überzeugen. Der Priestersegen ist so lichtvoll wie die Sonne am Mittagshimmel, wenn sie alle große Kraft ausstrahlt. Der Priestersegen ist eine hohe Gnade.” (Maria Th. Meyer-Bernhold, + 29.3.52.)

DER OFTMALIGE PRIESTERSEGEN IST EIN GEBOT DER STUNDE.
Der Priestersegen war noch nie so notwendig wie heute. Eine “Zeit der Dämonokratie” hat ein berühmter Prediger unsere Tage genannt. Es sind so viele Teufel heute am Werk.
So viel Unglück hat seine Ursache in der Macht des Satans. Die Sünde gibt ihm Macht. Verfluchungen und Verwünschungen tragen sehr mit bei. Darum Abkehr vom Bösen als erstes und Abwehr im Segen als zweites! — So wie die Radiostrahlen die Atmosphäre durchkreuzen, dürfen die Segnungen die Welt durcheilen. Durch sie werden die bösen Geister in ihrem Wirken stark gehindert. Priester, die viel segnen, bannen ungeheuer viel böse Macht.

Aus dem Buch Herr lehre uns beten. vergriffen
« Zuletzt geändert: 16.08.2013 um 19:49:50 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.507
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
Re: Priestersegen.
Antwort #2 - 28.05.2007 um 21:03:06
Beitrag drucken  
Die Wirksamkeit  hänge nicht daran, w e r  den Segen erteilt meinte kürzlich jemand, und dass die Wirkung nie von der Würde des Spenders abhängt....
Der Segen des Papstes sei nicht wirkmächtiger, als ein anderer Segen...

Dachte aber schon dass der Segen des Papstes mehr ist, als ein Segen eines Priesters, Laien usw.

Dazu das Zitat v. Br. JM


*So Dein Glaube - so Dein Segen!*

Jede Mutter - jeder Vater, der den Kindern den Segen gibt - ist wie der Priestersegen, wenn diese wie der Priester glauben.
Jeder Christ der segnet, segnet in der Kraft seines persönlichen Glaubens.
Der Papst hat die ganze Glaubensfülle - also ist der Papstsegen mehr als meiner.
Ein Priester, Gläubiger Christ, der wie der Papst glaubt und folgt, der hat einen starken Segen (vgl. die Segenspriester ... ).

Jemand der auch nur a bissl von der Lehre der Kirche abweicht, dessen Segen ist ungeordnet, krank und hat niemals die Gnadenfülle des Papstes.

Alleine so denken, das mein Segen der dem Papst gleich ist, ist ein Zeichen mangelnder Demut und erspart alles weitere.
Klar segnet immer Jesus selbst. Aber ich bin ja ein Filter: so mein Glaube, so mein Segen. Bin ich nur in einem Punkt anders als der Papst im Denken und tun, dann ist der Segen ausgebremst.
Je reiner die Gedanken zum Lehramt, im Gehorsam zum Papst um so besser wird auch mein Segen. Aber der Papstsegen hat die ganze Kraft der r.k. Kirche, des Lehramtes - das hat Christus so gefügt, auf das sich niemand erhebe in Hochmut und Stolz.

*Im Segen ist alles gelegen!*

Beten wir, das alle Menschen die volle Segenskraft, dem des Papstes ähnlicher werden. Dann wird der AFFE GOTTES, der alles nachäffen möchte und verdreht, schon sehr bald Abschied nehmen dürfen/müssen. (Br.JM)

« Zuletzt geändert: 16.08.2013 um 19:50:11 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert