Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic Empfang der Eucharistie (Gelesen: 1.690 mal)
stormi
Ex-Mitglied


Empfang der Eucharistie
03.09.2007 um 22:32:48
Beitrag drucken  
Mein Thema ist mehr eine Frage, denn Thema.
Wenn ich am Morgen beim Gottesdienst war und die Eucharistie empfangen habe, kann ich diese am Nachmittag bei einem Begräbnisgottesdienst noch einmal empfangen?

Gibt es auf diese Frage eine eindeutige Antwort?

herzliche Grüße Stormi
« Zuletzt geändert: 27.08.2013 um 22:31:52 von Brigitta B »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Br.Johannes-Marcus (fjm)
Admin (Leiter)
*******
Offline


Ich sende euch wie Schafe
unter die Wölfe!

Beiträge: 2.153
Standort: 48703 Stadtlohn
Mitglied seit: 15.05.2000
Geschlecht: männlich
Empfang der Eucharistie
Antwort #1 - 04.09.2007 um 00:50:31
Beitrag drucken  
Quote:
Mein Thema ist mehr eine Frage, denn Thema.
Wenn ich am Morgen beim Gottesdienst war und die Eucharistie empfangen habe, kann ich diese am Nachmittag bei einem Begräbnisgottesdienst noch einmal empfangen?

Gibt es auf diese Frage eine eindeutige Antwort?

herzliche Grüße Stormi


Ja!
Grundsätzlich einmal. Die r.k. Kirche sagt aber auch das es ... eben zum genannten Ereignis nicht verboten ist, wenn man die Hl. Messe vollständig mitfeiert. Man kann sie auch aufopfern, z.B. f.d. Armen Seelen.

LSg. Br.JM
« Zuletzt geändert: 27.08.2013 um 22:32:21 von Brigitta B »  

Eine Stimme ruft in der Wüste des Unglaubens: Kehrt um! Tut Buße! Das Reich Gottes ist nahe! Erhebt euch vom Schlaf, denn siehe euer König kommt!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
stormi
Ex-Mitglied


Re: Empfang der Eucharistie
Antwort #2 - 04.09.2007 um 06:49:24
Beitrag drucken  

vielen Dank!

Stormi
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Br.Johannes-Marcus (fjm)
Admin (Leiter)
*******
Offline


Ich sende euch wie Schafe
unter die Wölfe!

Beiträge: 2.153
Standort: 48703 Stadtlohn
Mitglied seit: 15.05.2000
Geschlecht: männlich
Empfang der Eucharistie
Antwort #3 - 04.09.2007 um 08:54:31
Beitrag drucken  
Vielleicht darf ich noch ein 'extrem' Beispiel geben! So erzähl ich es gerne in den Runden, wenn man mich fragt ... was nicht selten ist:

Die Kirche erlaubt, wenn ich jede Hl. Messe mitfeier (also Besonderheiten sind gemeint) auch zur Kommunion zu gehen.


Morgens besuche ich die Gemeindemesse und dann folgen Spontaneinladungen:
Mittags werde ich zu einer Beerdigung -
Nachmittags bin ich zur Hochzeit eingeladen -
Abends nehme ich an einem Exerzitien teil -

- jedesmal wird die Heilige Messe gefeiert, der ich von a -Z andächtig mitfeiere. Welcher dieser Heiligen Messe sollte ich Jesus nicht empfangen? Ich würde immer gehen, weil: Ich schenke alles der Muttergottes. Nicht für mich, alles für Dich.

Das wäre nicht verboten, das wäre wirklich eine Besonderheit. Käme sicher auch nicht jeden Tag vor. Wer aber einer dieser Hl. Messe nicht ganz beiwohnen kann, sollte zumindesten Jesus bitten (was wir auch stündlich tun sollten) geistig zu uns zu kommen. Einem liebenden Herzen wird der HERR dann nicht an der Gnade fehlen lassen.

Noch ein Tipp, weil es zum Thema passt: Mache den Herzenstausch! Bitte die Muttergottes, an der stelle des sündigen Herzens, ihr unbeflecktes Herz zu setzen und Jesus zu empfangen. - Nichts für mich, alles für Dich.
Würdiger, als auf diese Weise, kann keine Seele die Eucharistie empüfangen. Das wäre vollkommene Hingabe ...

Siehe dazu auch die Gebete während der Hl. Messe in unserer Gebetsmappe. Diese Gebetsmappe dient nicht um es nachzumachen, also ist kein Gesetz, sondern eine Hilfe - eine Empfehlung um den eigenen wahren Gebetsgeist zu erkennen.


Ich wünsche euch bei jeder Heiligen Messe alle Gnaden (jeden Tag!!!), auch wenn alles drunter und drüber geht. Wer aber bei der Hl. Messe leidet wegen der ständig wachsenden Unordnung, der opfere alles auf. Du wirst sehen, der Herr wird dich teilhabenlassen, an der Rettung der Seelen, die sonst verloren gingen, und der Lohn ist dir sicher: die Herrlichkeit Gottes für alle Ewigkeit.
« Zuletzt geändert: 27.08.2013 um 22:34:13 von Brigitta B »  

Eine Stimme ruft in der Wüste des Unglaubens: Kehrt um! Tut Buße! Das Reich Gottes ist nahe! Erhebt euch vom Schlaf, denn siehe euer König kommt!
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
stormi
Ex-Mitglied


Re: Empfang der Eucharistie
Antwort #4 - 04.09.2007 um 09:06:18
Beitrag drucken  
Mein lieber Br.JH, ich habe während des Gottesdienstes so viel mit meiner Unvollkommenheit zu tun, dass ich gar nicht daran denke, die Hl. Messe für jemanden aufzuopfern Zwinkernd

Mir geschieht es auch sehr selten, dass ich zweimal am Tag zum Gottesdienst gehe. Ich kann mich erinnern, dass wir einmal etwas anderes gelernt hatten und das hat mich irritiert.

Deswegen auch vielen Dank für Deine Antwort!

Gottes Segen Stormi
« Zuletzt geändert: 27.08.2013 um 22:32:59 von Brigitta B »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert