Willkommen Gast. Bitte Einloggen
YaBB - Yet another Bulletin Board
 
   
 
 
Normal Topic BISCHOF (Gelesen: 1.759 mal)
Brigitta B
Helfer des Admin
****
Offline


Mein Herz für JESUS, MARIA
und JOSEF

Beiträge: 4.507
Mitglied seit: 12.10.2006
Geschlecht: weiblich
BISCHOF
17.03.2009 um 15:54:42
Beitrag drucken  
Bischof
Der hl. Petrus ist gestorben, aber sein Amt ist geblieben.
Es ist übergegangen auf den Papst. Ähnlich ist es bei den Aposteln gewesen.
Sie sind gestorben, aber ihr Amt ist nicht gestorben, es ist übergegangen auf die BISCHÖFE.
Die Bischöfe haben das Amt der Apostel, sie sind deren Nachfolger.
„Wie Mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.“ (Joh. 20,21.) Gehet hin und lehret alle Völker.“
UND ES GEBÜHRT IHNEN DESHALB HÖCHSTE EHRFURCHT.
Die Bischöfe stehen kleineren Bezirken vor.
Man nennt solche Bezirke Bistümer, Erzbistümer oder Diözesen.
Über allen Bischöfen steht der PAPST.
Manchmal kommt es vor, dass der Papst alle Bischöfe zusammenruft, damit sie über wichtige kirchliche Angelegenheiten beraten und beschließen.
Den Vorsitz führt der Papst selber oder er stellt Gesandte auf, die in seinem Namen den Vorsitz führen.
Eine solche Versammlung nennt man eine allgemeine Kirchenversammlung (Konzil)
Die Apostel haben geeignete Männer ausgewählt, sie besonders unterrichtet und dann zu Bischöfen geweiht.
Die von den Aposteln geweihten Bischöfe haben dann wieder andere geweiht und so ist es fortgegangen bis heute.

Der Bischof hat violette Kleidung.
Bei feierlichen Anlässen trägt er auf dem Haupte die Mitra oder Inful.
Sie bedeutet den Mut und die Stärke, womit der Bischof die Angriffe des bösen Feindes bekämpfen soll.
Ein weiteres Sinnbild der bischöflichen Würde ist der Hirtenstab, das Sinnbild des Hirtenamtes.
An der Hand trägt der Bischof einen Ring, das Sinnbild seiner innigen Vereinigung mit der ihm anvertrauten Diözese, sowie mit Jesus Christus.  
Vorn auf der Brust trägt er ein Kreuz, das Sinnbild der Liebe zum gekreuzigten Heiland.
Die Erzbischöfe haben einen höheren Rang als einfache Bischöfe.
Der Sprengel eines Erzbischofes heißt Erzdiözese (Erzbistum).


Nachdem der Heiland die Apostel ausgesendet, verordnete er noch andere 72 und sandte sie paarweise vor sich in alle Orte und Städte,
wo er selbst hinkommen wollte (Luk.10).
Auch diese wirkten im Namen Jesu Wunder und Zeichen, so dass sie als sie zum Herrn zurückkehrten, sich rühmen  konnten:
„Auch die Teufel sind uns untertan in deinem Namen“ (Lukas 19,17).
Wie die Bischöfe an die Stelle der Apostel traten, so traten die Priester an die Stelle der 72 Jünger.
Die Priester sind die Gehilfen der Seelsorge, im Predigtamt und im Ausspenden der hl. Sakramente.

Q. Empor die Herzen v. Pfr. Anton Steeger Impr. 1921


Link: PAPST

Link: PRIESTER

LINK: PRIESTER2

LINK: Priester




« Zuletzt geändert: 21.08.2013 um 23:09:30 von Brigitta B »  

Jesus, Maria und Josef, ich liebe Euch  Smiley rettet Priesterseelen, rettet alle Seelen, erbarmt Euch der Armen Seelen im Fegefeuer, der Sterbenden und der Ungeborenen
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert